Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester City: Nationalspieler Richards vorübergehend festgenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Manchester City  

Nationalspieler Richards vorübergehend festgenommen

05.02.2009, 15:41 Uhr | dpa, sid

Micah Richards hat Ärger mit der Polizei. (Foto: imago)Micah Richards hat Ärger mit der Polizei. (Foto: imago) Schon wieder ein Skandal beim Premier-League-Klub Manchester City: Eine Woche nachdem der Brasilianer Robinho in Zusammenhang mit einem Sexualverbrechen verhört worden war, hat die englische Polizei nun Nationalspieler Micah Richards festgenommen.

Der 20-Jährige soll in den Morgenstunden des 24. Dezember an einem Angriff auf einen 18-Jährigen beteiligt gewesen sein. Richards wurde gegen Zahlung einer Kaution zunächst bis zum 8. April freigelassen.

Man City Vernehmung von Robinho in Vergewaltigungsfall

FA-Cup Everton schmeißt Liverpool raus
Neuer Vertrag Ballack will bei Chelsea bleiben

Der Klub unterstützt Richards

Der fragliche Vorfall soll sich am Heiligabend 2008 vor einem Nachtclub in der Ortschaft Hale bei Manchester abgespielt haben. City-Trainer Mark Hughes erklärte, der Verein unterstütze Richards. Der Verteidiger hatte bereits im Jahr 2006 als 18-Jähriger sein Debüt in der englischen Nationalmannschaft gefeiert. Mittlerweile ist Richards elf Mal für England aufgelaufen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League
Premier League Die aktuelle Torjägerliste
Mehr Nachrichten aus der Premier League

Wieder Ärger bei Manchester City

Zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit wurde somit ein Spieler von Manchester City mit einer Straftat in Verbindung gebracht. Zuvor nahm die britische Polizei den brasilianischen Nationalspieler Robinho im Zuge von Ermittlungen wegen eines sexuellen Übergriffs fest. In einem Nachtclub im nordenglischen Leeds soll am 14. Januar eine 18-jährige Studentin vergewaltigt worden sein. Robinho sei in diesem Zusammenhang befragt worden, schreibt die "Times". Der Spieler weist die Vorwürfe entschieden zurück.

Vergewaltigungsfall Robinho im Zuge der Ermittlungen festgenommen

Über Nacht reich geworden

Seit ein von der Herrscherfamilie des Golfscheichtums Abu Dhabi gestütztes Investmentunternehmen den Klub im Sommer vom früheren thailändischen Premierminister Thaksin Shinawatra übernahm, haben sich die Transferkassen der Citizens quasi über Nacht gefüllt. Die neuen Besitzer bewiesen gleich, dass sie keine kleinen Brötchen backen. 40 Millionen Euro soll die Ablösesumme für Robinho betragen haben. Um den brasilianischen Star Kaka vom AC Mailand auf die Insel zu locken, hat ManCity sogar die wahnwitzige Ablösesumme von 125 Millionen Euro geboten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal