Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Norwegen: Widerstand gegen Lothar Matthäus als Nationaltrainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Norwegen  

Widerstand in Norwegen gegen Matthäus

11.02.2009, 11:45 Uhr | sid

Ablehnung in Norwegen: Lothar Matthäus (Foto: Reuters)Ablehnung in Norwegen: Lothar Matthäus (Foto: Reuters) Die mögliche Verpflichtung von Lothar Matthäus als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft trifft in Norwegen auf heftige Ablehnung.

Die Ex-Bundesliga-Spieler Rune Bratseth, Kjetil Rekdal und Jan-Aage Fjörtoft haben den norwegischen Verband NFF eindringlich davor gewarnt, den deutschen Rekord-Nationalspieler als Nachfolger für Interimstrainer Egil Olsen zu engagieren.

Norwegen Fjörtoft: Können nur gewinnen
Egil Olsen Der Kommunist in Gummistiefeln

Norwegen-Spiel Frings stellt Forderungen

Bratseth: "Hat als Trainer noch nichts geleistet"

"Ich kann das einfach nicht glauben und hoffe inständig, dass der Verband einen besseren Job macht als es den Anschein hat", sagte Bratseth, ehemaliger Abwehrchef von Werder Bremen, der Tageszeitung "Dagbladet". Matthäus' Trainerkarriere trage "keinen Qualitätsstempel. Er hat als Trainer noch überhaupt nichts geleistet". Als Profi habe Matthäus zwar der "gehobenen Weltklasse" angehört: "Aber das heißt nicht, dass er das auch als Trainer ist."

Trainersuche Matthäus Kandidat in Norwegen

Zum Durchklicken Matthäus' Karriere als Trainer

Unverständnis bei Rekdal

Der ehemalige Bundesliga-Spieler und -Trainer Rekdal sieht das genauso. "Beim NFF überrascht mich gar nichts mehr. Aber dass der Name Matthäus tatsächlich seriös erwogen wird, kann ich nicht verstehen. Er war ein großer Spieler und hat einen großen Namen. Aber er hat ja noch immer keinen Job in Deutschland bekommen. Das sagt einiges", sagte Rekdal. Matthäus sei ein "sehr besonderer Typ, der sich allzu oft mit allem und allen anlegt".

Fjörtoft: "Matthäus passt nicht zu Norwegen"

Der norwegische Ex-Bundesliga-Profi Jan Aage Fjörtoft wird noch deutlicher: Er hält die Spekulationen um Matthäus "für einen Witz". Gegenüber dem Internet-Portal spox.com sagte er: "Ich weiß nur, dass er auf gar keinen Fall unser Trainer wird. Matthäus passt nicht zu Norwegen. Er würde nicht verstehen, was für einen Fußball wir spielen wollen. Wir sollten Egil Olsen vertrauen."

Absage 1860 München will Matthäus nicht

Nationalelf Wer trägt die Nummer 1?
Foto-Show Wunsch-Nationalelf der User von t-online.de

Bereits erste Gespräche mit dem Verband?

Der NFF soll jedoch nach übereinstimmenden Medienberichten mit einem Berater von Matthäus bereits Gespräche über ein Engagement ab Juni aufgenommen haben. Der Verband wollte das nicht bestätigen, und auch Matthäus gab an, selbst nicht mit dem NFF gesprochen zu haben. Der 47-Jährige coacht derzeit den israelischen Erstligisten Maccabi Netanya.

Fußballer-Sprüche "Wir sind eine gut intrigierte Truppe" (Lothar Matthäus)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal