Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ronaldo schießt Corinthians zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien - SC Corinthians  

Ronaldo schießt Corinthians zum Sieg

12.03.2009, 10:57 Uhr | sid

Mit seinen Mitspielern bejubelt Ronaldo das Siegtor gegen Sao Caetano. (Foto: Reuters)Mit seinen Mitspielern bejubelt Ronaldo das Siegtor gegen Sao Caetano. (Foto: Reuters) Brasiliens Stürmerstar Ronaldo kommt nach seinem Comeback in der heimischen Liga immer besser in Fahrt. In seinem ersten Spiel von Beginn an nach seiner mehr als einjährigen Verletzungspause erzielte der Angreifer beim 2:1 (1:1) seines Klubs SC Corinthians aus Sao Paulo gegen AD Sao Caetano den Siegtreffer.

Der 32 Jahre alte Stürmer, der bereits im vergangenen Spiel beim Stadtduell gegen SE Palmeiras in der Nachspielzeit zum 2:2-Endstand traf, war in der 51. Minute mit einem Rechtsschuss aus gut elf Metern erfolgreich.

Nationalelf Dunga stellt Ronaldo Rückkehr in Aussicht
Premiere Il Fenomeno erzielt ersten Treffer für neuen Klub
Comeback Ronaldo steht wieder auf dem Platz

Es ist noch viel Luft nach oben

Bei seinem insgesamt 76-minütigen Heimdebüt vor über 30.000 Corinthians-Fans im Pacaembu-Stadion zeigte sich der dreimalige Weltfußballer zwar erneut weit von seiner physischen Bestform entfernt, allerdings überzeugte er einmal mehr mit seinem Torinstinkt, der ihn mit 15 Treffern zum erfolgreichsten Spieler bei WM-Endrunden machte. Dagegen hielt sich der zweimalige Weltmeister beim Torjubel diesmal zurück. Zuletzt war nach seinem Torjubel der Zaun zusammengestürzt.

Ronaldo sieht Feinde beim Verband

Unterdessen hat Ronaldo "Feinde" im nationalen Fußballverband CBF dafür verantwortlich gemacht, dass er nach seiner Knieoperation noch nicht in die Nationalelf wieder aufgenommen worden ist. "Ich glaube, ich habe da Feinde, aber ich habe keine Ahnung, warum", sagte er in einem Interview mit SportTV. Namen nannte er bisher nicht.

Dunga will den "alten" Ronaldo

Nur kurz zuvor hatte Nationaltrainer Carlos Dunga klar gestellt, dass Ronaldo noch nicht wieder in Form sei, in der Nationalmannschaft zu spielen. Ronaldo werde erst dann in die Mannschaft berufen, "wenn er wieder so wie früher ist", sagte er. Ronaldo hat seit der WM 2006 in Deutschland nicht mehr in der brasilianischen Nationalelf gespielt.

Rückkehr WM-Trainer Parreira beendet Schaffenspause
Pech Dieb beim Fußballgucken erkannt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017