Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Dopingvorwürfe gegen Real Madrid haltlos

...

Spanien - Primera Division  

Dopingvorwürfe gegen Real Madrid haltlos

12.03.2009, 15:17 Uhr | dpa

Aufatmen bei Raul (li.) und Co.: Die Doping-Beschuldigungen erweisen sich als haltlos. (Foto: imago)Aufatmen bei Raul (li.) und Co.: Die Doping-Beschuldigungen erweisen sich als haltlos. (Foto: imago) Im Prozess um Dopingvorwürfe gegen Real Madrid hat der spanische Rekordmeister einen Sieg gegen die französische Tageszeitung "Le Monde" errungen. Ein Gericht in Madrid verurteilte das angesehene Blatt dazu, dem Klub und dessen Vereinsarzt eine Entschädigung in Höhe von insgesamt 330.000 Euro zu zahlen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División
Primera División Die aktuelle Torjägerliste

Ehre wiederhergestellt

"Le Monde" hatte Real Madrid und andere spanische Fußballklubs beschuldigt, die Dienste des mutmaßlichen Dopingarztes Eufemiano Fuentes in Anspruch genommen zu haben. Nach Ansicht des Gerichts entbehrten die Vorwürfe jeder Grundlage. Real betonte, mit dem Urteil seien die Ehre und das Ansehen des Vereins wiederhergestellt worden.

Spanien Die Rekordmeister der Primera Division
Spanien Die ewige Tabelle

Journalist verletzt Sorgfaltspflicht

In den Unterlagen über den Dopingskandal um die Operación Puerto sei allein von Radsportlern die Rede, aber nicht von Fußballern, betonte das Gericht in der Urteilsbegründung. Die Zeitung habe ihre Behauptung, dass Real in den Skandal verwickelt gewesen sei, auf eine "Quelle von zweifelhafter Glaubwürdigkeit" gestützt, betonte das Gericht. "Man kann nicht behaupten, dass der Journalist allzu große Sorgfalt darauf verwandt hat, den Wahrheitsgehalt seines Artikels zu überprüfen", heißt es in dem Urteil.

30.000 Euro für den Mannschaftsarzt

Nach der Entscheidung des Gerichts müssen "Le Monde" und der Autor des Artikels dem Madrider Verein wegen Rufschädigung 300.000 Euro und dem Vereinsarzt Alfonso del Corral 30.000 Euro zahlen. Die Zeitung hatte nach Ansicht des Gerichts mit ihrer Behauptung, die medizinische Abteilung Reals sei in das angebliche Doping einbezogen worden, die berufliche Ehre des Arztes verletzt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Digitales Fernsehen & High- speed-Surfen mit EntertainTV
zur Telekom
'Digitales Fernsehen & Highspeed-Surfen  mit EntertainTV!'
Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Die neue Mode nimmt Kurs auf den Frühling
versandkostenfrei bestellen bei GERRY WEBER
Neuheiten bei GERRY WEBER
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018