Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ballacks Chelsea schlägt Manchester City

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Premier League  

Ballacks Chelsea schlägt Manchester City

15.03.2009, 20:45 Uhr | dpa

Elano Blumer (re.) im Duell mit Frank Lampard (Foto: imago)Elano Blumer (re.) im Duell mit Frank Lampard (Foto: imago) Michael Ballack und sein FC Chelsea haben mit einem 1:0 über Manchester City den zweiten Tabellenplatz in Englands Premier League verteidigt. Im "Duell der Milliardäre" waren die Blues klar überlegen und gewannen im heimischen Stadion an der Stamford Bridge durch einen Treffer von Michael Essien in der 17. Minute.

Der DFB-Kapitän zeigte eine starke Leistung, vergab aber einmal mehr eine gute Chance zum ersten Saison-Tor in der Liga. Das unter Interims-Trainer Guus Hiddink weiter ungeschlagene Chelsea hielt damit seinen Titelanspruch aufrecht, verkürzte den Vorsprung von Spitzenreiter Manchester United auf vier Zähler und verdrängte den punktgleichen FC Liverpool dank des besseren Torverhältnisses auf Rang drei.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League
Premier League Die aktuelle Torjägerliste

Paukenschlag im Old Trafford

Vier Tore in der Höhle des Löwen bei Manchester United hatten den Liverpoolern schon am Tag zuvor den Glauben an den Gewinn der ersten Meisterschaft seit 1990 zurückgegeben. "Wir haben jetzt wieder das Selbstvertrauen, dass wir den Titel immer noch gewinnen können", tönte Reds-Kapitän Steven Gerrard nach Liverpools 4:1- Paukenschlag beim Meister. Mit dem höchstem Sieg im Old-Trafford-Stadion seit 1936 verkürzte das Team von Rafael Benitez den Vorsprung des Spitzenreiters der Premier League auf vier Zähler. Allerdings hat Manchester noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

Premier League Liverpool überrennt Manchester United

England Die ewige Tabelle
England Die Rekordmeister im Überblick

Man United ist noch Favorit

"Wir haben in einer Woche gegen Real Madrid und Manchester United gewonnen. Wenn wir die schlagen können, können wir jeden schlagen", meinte Benitez. "Ich bin Realist - United ist immer noch Favorit, aber ich bin optimistischer. Wenn wir im Mai Erster sind, dann lächle ich auch", sagte der Spanier, dem erstmals ein Erfolg in Manchester gelang. Seine Elf verdarb den Red Devils zugleich die Rekordserie von zwölf Liga-Siegen hintereinander.

Englands Presse beeindruckt

Englands Sportpresse war tief beeindruckt von der Gala-Vorstellung der Liverpooler, die den Titelverteidiger geradezu schwindlig spielten. Nach der United-Führung durch Cristiano Ronaldo (22./Foulelfmeter) machten Fernando Torres (28.), Gerrard (43./Foulelfmeter), Fabio Aurelio (76.) und der eingewechselte Andrea Dossena (90.+1) den Favoritensturz perfekt. United verlor zudem Innenverteidiger Nemanja Vidic, der nach einer Notbremse gegen Gerrard die Rote Karte sah (76.). "Wer sagt jetzt noch, dass Manchester United alle Titel abräumt?", fragte die "Sunday Times". "United steht nun unter Druck", urteilte der "Sunday Telegraph".

Ferguson mit eigener Interpretation

Meister-Trainer Sir Alex Ferguson gab sich indes unbeeindruckt. "Die Niederlage ist schwer zu akzeptieren, weil wir die bessere Mannschaft waren und das Ergebnis das nicht widerspiegelt", erklärte der Schotte in seiner eigenwilligen Interpretation des Matches. "Nun kommt es darauf an zu reagieren. So ist das immer mit diesem Klub - wir verlieren ein Spiel und geben die Antwort. Immer."

Arschawin trifft für Arsenal

Der FC Arsenal schlug derweil die Blackburn Rovers mit 4:0 dank eines Doppelpacks des russischen Neuzugangs Andrej Arschawin, der erstmals seit seinem Wechsel Ende Januar traf. Robert Huth und sein FC Middlesbrough kamen im Kellerduell gegen den FC Portsmouth zu einem späten 1:1-Ausgleich, blieben aber Vorletzter.

Mehr Nachrichten aus der Premier League

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal