Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Transfermarkt: Zlatan Ibrahimovic vor Wechsel zum FC Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Inter Mailand  

Ibrahimovic vor Wechsel zum FC Barcelona

17.03.2009, 11:53 Uhr | dpa

Schwedens Stürmerstar Ibrahimovic ist bei Inter Mailand unzufrieden. (Foto: imago)Schwedens Stürmerstar Ibrahimovic ist bei Inter Mailand unzufrieden. (Foto: imago) In Europa bahnt sich ein spektakulärer Transfercoup an: Inter Mailands Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic zieht es angeblich zum FC Barcelona. Der Manager des Schweden, Mino Raiola, habe bereits Kontakt zu den Spaniern aufgenommen, berichtete die "Gazzetta dello Sport". Mit Inter habe der Stürmer allerdings noch nicht gesprochen.

Bislang galt der bis 2013 unter Vertrag stehende Ibrahimovic in Mailand als unverkäuflich. Inter würde deshalb mindestens 50 Millionen Euro und zusätzlich den in Barcelona unzufriedenen Kameruner Samuel Eto'o verlangen, spekuliert das italienische Blatt.

Liga So lief der 28. Spieltag
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A
Serie A Die aktuelle Torjägerliste

Torjäger ist in Mailand unzufrieden

Ibrahimovic sei mit einem Spielergehalt von 12 Millionen Euro pro Jahr beim italienischen Meister zwar der bestbezahlte Fußballer der Welt, wegen der internationalen Erfolglosigkeit der Italiener aber dennoch unzufrieden. "Wir müssen viel besser spielen. Das reicht für die Meisterschaft, aber nicht für die Champions League", klagte Ibrahimovic nach dem Champions League-K.o. im Achtelfinale gegen Manchester United in der vergangenen Woche.

Pokerpartie beendet Beckham bleibt bei Milan
Vertrag Donadoni heuert bei Neapel an

Beeindruckende Bilanz

Ibrahimovic wechselte im Sommer 2006 für knapp 25 Millionen Euro vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin zu Inter Mailand. Es folgten zwei Meistertitel mit den Lombarden und die Wahl zum Fußballer des Jahres in Italien im vergangenen Jahr. In der aktuellen Spielzeit erzielte der 27-Jährige in 26 Spielen stolze 17 Tore für seinen derzeitigen Arbeitgeber.

Weitere Nachrichten aus der Serie A

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal