Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FA Cup: Hull City ist sauer auf den Schiedsrichter und Arsenal London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - FA Cup  

Hull City ist sauer auf den Schiedsrichter und Arsenal

18.03.2009, 11:17 Uhr | dpa

Theo Walcott (li.) and Hull Citys Kamil Zayate im Laufduell. (Foto: Reuters)Theo Walcott (li.) and Hull Citys Kamil Zayate im Laufduell. (Foto: Reuters) Nach dem hart erkämpften 2:1-Sieg des FC Arsenal gegen Premier-League-Konkurrent Hull City im Viertelfinale des englischen Fußball-Pokals gab es mächtig Ärger. Es hagelte Vorwürfe gegen die Unparteiischen und gegen den verletzten Arsenal-Kapitän Cesc Fabregas. "Wir wurden nicht von Arsenal, sondern vom Schieds- und Linienrichter geschlagen. Es ist eine Schande", sagte Tigers-Trainer Phil Brown.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League
Premier League Die aktuelle Torjägerliste

Wenger soll Handschlag verweigert haben

Erbost war Brown vor allem über den Siegtreffer der Londoner durch William Gallas (84. Minute) aus abseitsverdächtiger Position. Zudem beschuldigte Brown Fabregas, Assistenzcoach Brian Horton nach dem Match vor die Füße gespuckt zu haben. "Das zeigt, was für ein Klub Arsenal ist." Auch habe Arsenal-Trainer Arsène Wenger nach dem Spiel den Handschlag verweigert.

Premier League Liverpool überrennt Manchester United
Premier League Ballacks Chelsea schlägt Man City

Fabregas' zweifelhafte Aussage

Fabregas, der nach dem Abpfiff mit seiner Mannschaft auf dem Spielfeld feierte, wies die Anschuldigung umgehend zurück. "Ich habe noch nie in meiner ganzen Karriere jemanden bespuckt." Allerdings zog ein kurzer Videoclip aus dem Champions-League-Rückspiel zwischen Arsenal und Bayern München vom März 2005, den die Tageszeitung "The Times" auf ihrer Internetseite zeigte, die Behauptung in Frage. Darin nähert sich der spanische Spielmacher dem von ihm vorher gefoulten Michael Ballack und scheint ihm ins Gesicht zu spucken. Fabregas wurde damals mit Gelb verwarnt.

England Die ewige Tabelle
England Die Rekordmeister im Überblick

Halbfinalgegner steht fest

Mit dem Einzug ins Halbfinale hielt Arsenal, das im englischen Meisterschaftsrennen abgeschlagen ist, die Chance aufrecht, eine vierjährige Titelflaute zu beenden. Dazu müssen die Gunners als nächstes am 18. April im Wembley-Stadion gegen Michael Ballacks FC Chelsea bestehen. Das zweite Halbfinale bestreiten Manchester United und der FC Everton.

Mehr Nachrichten aus der Premier League

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017