Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball international: Höchststrafe für bolivianischen Fußball-Profi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball international  

Höchststrafe für bolivianischen Fußball-Profi

04.04.2009, 14:13 Uhr | sid

Tritte gegen Schiedsrichter ziehen saftige Strafe nach sich. (Foto: imago) Tritte gegen Schiedsrichter ziehen saftige Strafe nach sich. (Foto: imago) Die Attacke von Profi-Fußballer Francisco Esteche in einem Meisterschaftsspiel der ersten Liga gegen einen Schiedsrichter hat schwerwiegende Folgen. Das Sportgericht des bolivianischen Fußballverbandes hat eine Tätlichkeit mit der bisherigen Höchststrafe von 40 Spielen Sperre geahndet.

Kurzeinsatz Dänischer Fußballer fliegt nach acht Sekunden vom Platz
Mexiko Nationalcoach Eriksson gefeuert
Schulden Maradona drücken 37 Millionen Euro Steuerschulden

Vertrag soll gekündigt werden

Der Stürmer aus Paraguay hatte beim Lokalduell seines Klubs Jorge Wilstermann gegen Universitario Cochabamba (2:2) den Referee Joaquin Antequera zweimal getreten. Nach dem Urteil kündigte Wiltermann-Präsident Osvaldo Delgadillo an, den Vetrag mit Esteche auflösen zu wollen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017