Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Inter-Torjäger ist in Brasilien abgetaucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball International  

Inter-Torjäger ist in Brasilien abgetaucht

06.04.2009, 11:01 Uhr | sid

Über die Gründe für Adrianos Verschwinden kann nur spekuliert werden. (Foto: imago)Über die Gründe für Adrianos Verschwinden kann nur spekuliert werden. (Foto: imago) Erneut sorgt Brasiliens Fußballstar Adriano für Schlagzeilen außerhalb des Spielfeldes. Der Angreifer vom italienischen Serie-A-Klub Inter Mailand ist seit dem WM-Qualifikationsspiel der Selecao in der vergangenen Woche gegen Peru (3:0) ohne Nennung von Gründen abgetaucht. Erst kürzlich gab Berater Gilmar Rinaldi bekannt, dass sein Klient bei seiner Familie in Rio de Janeiro weilt.

Zuvor war wild über den Aufenthaltsort des Stürmers sowie die Motive für den Verbleib in der Heimat spekuliert worden. Laut der Boulevard-Presse in Rio hatte sich der 27-jährige Nationalspieler in eine Favela geflüchtet, es machten gar Gerüchte über seine Ermordung in Zusammenhang mit der Jagd der Polizei auf einen lokalen Drogenboss die Runde.

Kritik Kaká unzufrieden mit Reha-Maßnahmen
Manipulation Drei italienische Profis unter Verdacht
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A
Serie A Die aktuelle Torjägerliste

Berater hält sich bedeckt

"Alle spielen jetzt verrückt, nichts davon ist wahr. Adriano ist bei seiner Familie und wird noch einige Tage in Rio bleiben, um private Probleme zu lösen", erklärte Rinaldi. Welcher Art diese seien, wollte der Reservetorhüter der Brasilianer beim WM-Triumph 1994 jedoch nicht preisgeben.

Mourinho zeigt Verständnis

Laut Inter-Trainer Jose Mourinho habe sich Adriano seit seiner Abreise nach Brasilien nicht mehr bei ihm gemeldet. Nach dem 1:0 bei Udinese Calcio sprach der Portugiese von einer "schwierigen Situation, vor allem für den Menschen Adriano, weniger für den Spieler Adriano", ohne jedoch ins Detail zu gehen.

Weitere Nachrichten aus der Serie A

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal