Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball Kolumbien: Hooligans greifen Mannschafts-Bus an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball international  

Gegnerische Fans greifen Mannschafts-Bus an

06.04.2009, 13:24 Uhr | sid

Hooligans sind auch in Kolumbien ein Problem. (Foto: imago)Hooligans sind auch in Kolumbien ein Problem. (Foto: imago) Nach einem brutalen Hooligan-Überfall liegt Fußball-Profi Juan Guillermo Dominguez mit einer Schädelfraktur und einer Augenverletzung im Krankenhaus. Fans des kolumbianischen Traditionsvereins Millionarios Bogota griffen den Mannschaftsbus des Konkurrenten Deportivo Cali an.

Der gewaltsame Übergriff ereignete sich unmittelbar vor der Partie bei der Einfahrt in das Stadion "El Campion" in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota.

Kurzeinsatz Dänischer Fußballer fliegt nach acht Sekunden vom Platz
Mexiko Nationalcoach Eriksson gefeuert
Schulden Maradona drücken 37 Millionen Euro Steuerschulden

Dominguez bekommt Steinwurf ab

Dominguez, der in der ersten Reihe des völlig verwüsteten Busses Platz gesessen hatte, wurde von einem Stein am Kopf getroffen. Die anschließende Partie, die die Millionarios mit 1:0 gewannen, begann mit einer Viertelstunde Verspätung, weil die Gästeakteure aus Protest gegen den Überfall zunächst nicht antreten wollten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017