Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Michael Ballack trifft bei Chelseas Zittersieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Ballack trifft bei Chelseas Zittersieg

11.04.2009, 18:15 Uhr | dpa

Erzielte gegen Sunderland seinen ersten Liga-Treffer in der laufenden Saison. (Foto: imago)Erzielte gegen Sunderland seinen ersten Liga-Treffer in der laufenden Saison. (Foto: imago) Michael Ballack und sein FC Chelsea haben mit einem 4:3 (1:0) gegen die Bolton Wanderers ihre Titelchance in der Premier League gewahrt. Der DFB-Kapitän leitete den Sieg mit seinem ersten Saisontor in der Liga ein.

Meister Manchester United verteidigte mit einem knappen 2:1 (1:0) beim FC Sunderland die Tabellenspitze vor dem FC Liverpool, der die Blackburn Rovers deutlich mit 4:0 (2:0) bezwang. Sechs Spieltage vor Schluss führt Manchester (71 Punkte) weiter einen Zähler vor Liverpool (70) und vier vor Chelsea (67) und hat noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

FC Chelsea Ballacks neuer Trainer soll feststehen

Aktuell Liverpool überholt ManU
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League

Drogba und Lampard schrauben das Ergebnis in die Höhe

Chelsea tat sich gegen Bolton im heimischen Stadion an der Stamford Bridge zunächst schwer. Ballack hätte nach 20 Minuten mit einem Ballverlust im Mittelfeld fast die Gäste-Führung eingeleitet, doch Matthew Taylor köpfte über das Tor der Blues. Kurz vor dem Wechsel war der deutsche Mittelfeldstar dann zur Stelle (40. Minute). Nach drei Treffern im Pokal war Ballacks viertes Saison-Tor sein erstes seit Januar. Im zweiten Durchgang erhöhten Didier Drogba (48./63.) und Frank Lampard (60./Foulelfmeter) für Chelsea bereits auf 4:0. Danach brachten Andy O'Brien (70.), Chris Basham (74.) und Matt Taylor (78.) Bolton noch einmal heran und ließen Ballack und Co. zittern.

Transfermarkt City bietet Robinho für Ribéry

Macheda rettet ManU den Sieg

Manchester United ging in Sunderland erwartungsgemäß durch Routinier Paul Scholes in Führung (19.). Kenwyne Jones (55.) gelang nach dem Wechsel der verdiente Ausgleich, aber der eingewechselte, 17 Jahre alte Federico Macheda (76.) rettete Englands Meister mit einem Glückstor zum zweiten Mal binnen sechs Tagen.

Torres schnürt den Doppelpack

Liverpool zeigte sich dagegen drei Tage nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Chelsea im Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League wieder souverän. Nach einem Doppelpack des spanischen Torjägers Fernando Torres (5./33.) machten Daniel Agger (83.) und David Ngog (90.) den Endstand im Stadion an der Anfield Road perfekt. Robert Huths abstiegsbedrohter FC Middlesbrough schöpft nach dem 3:1 (2:1) gegen Hull City wieder Hoffnung, blieb aber in der gefährdeten Zone.

Premier League Die aktuelle Torjägerliste
Mehr Nachrichten aus der Premier League

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal