Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: Real Madrid muss lange auf Pepe verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera Division  

Pepe bis in die nächste Saison gesperrt

24.04.2009, 20:54 Uhr | dpa

Reals Pepe (li.) muss nach seiner Tätlichkeit zehn Spiele zuschauen. (Foto: dpa)Reals Pepe (li.) muss nach seiner Tätlichkeit zehn Spiele zuschauen. (Foto: dpa) Der portugiesische Nationalspieler Pepe steht Real Madrid im Titelkampf der spanischen Fußball-Meisterschaft nicht mehr zur Verfügung. Die Wettbewerbskommission der Primera Division belegte den Abwehrspieler noch seinem Ausraster in der Partie gegen den FC Getafe mit einer Sperre von zehn Spielen.

Pepe hatte in dem Spiel Gegenspieler Francisco Casquero umgestoßen und den am Boden liegenden mit Fußtritten traktiert. Nach dem fälligen Platzverweis hatte der Portugiese das Schiedsrichtergespann als "Hurensöhne" beschimpft. Durch die Strafe ist der 26-Jährige auch in den ersten vier Punktspielen der kommenden Saison gesperrt.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División
Primera División Die aktuelle Torjägerliste

Spanien Die Rekordmeister der Primera Division
Spanien Die ewige Tabelle

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal