Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Primera Division: Barcelona patzt gegen Valencia - Real schlägt Sevilla

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera Division  

Barcelona patzt - Real bleibt dran

26.04.2009, 23:19 Uhr | sid

Raul hält Real Madrid im Titelrennen der Primera Division. (Foto: imago)Raul hält Real Madrid im Titelrennen der Primera Division. (Foto: imago) Im Kampf um die spanische Fußball-Meisterschaft zeigt Spitzenreiter FC Barcelona in der Schlussphase Nerven, Real Madrid ist wieder in Reichweite gerückt. Real gewann beim Tabellen-Dritten FC Sevilla mit 4:2 und hat nur noch vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Vor 44.135 Zuschauern in Valencia brachte Renato die Gastgeber in Führung, ehe Raul mit drei Toren (45./63./66.) die mit Christoph Metzelder in der Startelf angetretenen Madrider in Führung brachte.

Capel (80.) sorgte im Spitzenspiel der Primera Division noch einmal für den Anschlusstreffer, ehe Marcelo in der Nachspielzeit den für Real wichtigen Sieg endgültig unter Dach und Fach brachte.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera División
Primera División Die aktuelle Torjägerliste


Henry rettet einen Punkt

Nach sieben Siegen in Serie kamen die Katalanen am Samstagabend beim FC Valencia nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus - und konnten sogar noch von Glück reden, denn die Gastgeber spielten Barça zeitweise glatt an die Wand und sahen bis zuletzt wie die sicheren Sieger aus. Erst fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit gelang Thierry Henry nach einem Fehler von Valencias Torwart César der erlösende Ausgleich. "Barça hat sich schwerer getan als sonst", urteilte am Sonntag die Zeitung "El País".

Spanien Die Rekordmeister der Primera Division
Spanien Die ewige Tabelle

Kämpfen wie die Stiere

"Wir waren nervöser als üblich und mussten kämpfen wie Stiere", räumte Barças Trainer Josep Guardiola ein, der die Partie gegen den Tabellen-Vierten Valencia zuvor als entscheidend für den Meistertitel bezeichnet hatte. Durch ein Tor des argentinischen Stürmerstars Lionel Messi (23. Minute) waren die Blauroten auch in Führung gegangen. Doch in der Schlussphase der ersten Halbzeit glich zunächst Maduro für Valencia aus (43.), und Pablo Hernández (45.) brachte die Hafenstädter schließlich vorübergehend in Führung.

Der Klassiker folgt

Nun müsse sich Barça auf die Champions-League konzentrieren, forderte Guardiola. Im Halbfinal-Hinspiel empfangen die Katalanen an diesem Dienstag im Camp-Nou-Stadion Michael Ballacks FC Chelsea. Am nächsten Wochenende steht dann der Klasssiker Real Madrid- FC Barcelona in der spanischen Hauptstadt an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal