Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AC Mailand: Silvio Berlusconi greift Trainer Carlo Ancelotti an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AC Mailand  

Berlusconi greift Milan-Trainer Ancelotti an

12.05.2009, 12:27 Uhr | sid

Milan-Boss Silvio Berlusconi ist mit der Leistung seines Trainers Carlo Ancelotti nicht zufrieden. (Foto: imago)Milan-Boss Silvio Berlusconi ist mit der Leistung seines Trainers Carlo Ancelotti nicht zufrieden. (Foto: imago) Regierungschef und Milan-Besitzer Silvio Berlusconi hat den Trainer seines AC Mailand, Carlo Ancelotti, scharf kritisiert. "Es ist Ancelottis Schuld, wenn Milan nicht die Meisterschaft gewinnen wird. Mit der Mannschaft, die er hat, hätten wir Inter besser Paroli bieten müssen", sagte Berlusconi der römischen Tageszeitung "La Repubblica". Zu oft sei die falsche Taktik angewandt worden, "zu oft haben wir Tore in der Schlussphase eines Spiels hinnehmen müssen", tobte der italienische Ministerpräsident.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A
Serie A Die aktuelle Torjägerliste

Ancelotti pocht auf Vertragserfüllung

Die Worte des Regierungschefs nähren in Italien Spekulationen über eine mögliche vorzeitige Trennung von Ancelotti. Zwar betonte der 49 Jahre alte Coach, dass sein Vertrag bis zum 30. Juni 2010 laufe. Ancelotti hatte allerdings bereits Angebote aus dem Ausland vorliegen. Der Premier-League-Klub Chelsea soll Ancelotti einen Vierjahresvertrag offeriert haben. In England sollen Ancelotti angeblich fünf Millionen Euro per annum als Salär gezahlt werden.

Titelkampf Inter muss die Meisterfeier verschieben
Serie A Bari nach acht Jahren wieder erstklssig

Wunschkandidat Abramowitschs

Chelsea-Boss Roman Abramowitsch wollte Ancelotti offenbar schon nach der Entlassung von Luiz Felipe Scolari im Februar verpflichten. Doch der Milan-Trainer sagte damals ab, da er den Klub nicht während der Saison verlassen wollte. Stattdessen holte Abramowitsch übergangsweise den Niederländer Guus Hiddink, Nationalcoach von EM-Halbfinalist Russland. Das Engagement des ehemaligen Bondscoaches bei den Blues endet allerdings am 30. Juni.

Weitere Nachrichten aus der Serie A

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwarzes Spitzmaul-Nashorn geboren 
Dieses Tier-Baby gehört zu einer seltenen Spezies

Der Saint Louis Zoo im US-Bundesstaat Missouri freut sich über seltenen Nachwuchs bei den Spitzmaulnashörnern. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal