Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Türkei - Pokalfinale: Besiktas Istanbul feiert Pokalsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Pokalfinale  

Besiktas feiert Pokalsieg

14.05.2009, 15:47 Uhr | FUSSBALL.DE, dpa

Besiktas Istanbul feiert den Pokalsieg gegen Fenerbahce. (Foto: Reuters)Besiktas Istanbul feiert den Pokalsieg gegen Fenerbahce. (Foto: Reuters) Besiktas Istanbul, das Team des früheren Schalkers Fabian Ernst, ist zum achten Mal türkischer Fußball-Pokalsieger. Im Endspiel kamen die "Schwarzen Adler" zu einem klaren 4:2-Sieg über den Stadtrivalen Fenerbahce. Der zweifache Torschütze Bobo sowie Yusuf Simsek und Filip Holosko trafen für den Sieger, für Fenerbahce waren Daniel Güiza und Alex erfolgreich.

Für Fener bedeutete das Endspiel um den "Türkiye Kupasi“ zugleich auch das Endspiel um die letzte Titelchance in einer ansonsten enttäuschenden Saison. Die Vorstellung der "Kanarienvögel“ aber glich einem Trauerspiel - man ließ sich von Besiktas fast schon vorführen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Süperlig


Yusuf Simsek schockt „Fener“

Die erste Hälfte begann ausgeglichen, ehe Besiktas-Mittelfeldspieler Yusuf Simsek alle überraschte: Bei einem Besiktas-Vorstoß stand Simsek plötzlich an der linken Strafraumgrenze, alle warteten auf eine Flanke - doch er schoss platziert und trocken ins linke untere Eck. "Fener“-Keeper Volkan Babacan wurde auf dem falschen Fuß erwischt, war chancenlos - das 1:0 für Besiktas (6.). Doch Fenerbahce spielte direkt wieder nach vorne, wollte den schnellen Ausgleich und wurde nach einer knappen halben Stunde belohnt: Deivid passte nach einem Steilpass flach in den Besiktas-Strafraum, Daniel Güiza kam vor Abwehrspieler Tomas Sivok an den Ball und schob aus vier Metern zum 1:1 ein (27.).

Besiktas in Halbzeit zwei eiskalt

Im zweiten Durchgang wirkte Besiktas von Beginn an wacher, präsenter. Bobo setzte sich mit einem Alleingang durch, lief auf "Fener“-Keeper Volkan Babacan zu, schloss aber überhastet aus 15 Metern ab. Kein Problem für den Schlussmann (46.). Zehn Minuten später machte es der Brasilianer besser: 25 Meter vor dem Tor kam Bobo an den Ball, lief noch einige Meter und zog dann ungehindert ab - das 2:1 für Besiktas, ein Traumtor des Stürmers. Fener war auch in der Folge zu zögerlich, die letzte Konsequenz, der letzte Wille zum erneuten Ausgleich fehlte. Nach einem Alex-Freistoß legte Abwehrspieler Lugano noch auf Güiza ab, doch dessen Schuss wurde von der Besiktas-Verteidigung geblockt (63.). Die "Schwarzen Adler" dagegen waren mit fast jedem Angriff gefährlich. Rodrigo Tello zimmerte einen Schuss aus 20 Metern an die Latte (64.).

Glück für Semih

In der 67. Minute hatte der eingewechselte Fenerbahce-Star Semih Glück: Nach einem leichten Ellenbogencheck gegen den heranspringenden Besiktas-Torwart Hakan hätte der türkische Nationalstürmer auch vom Platz fliegen können. Das 3:1 hatte fast schon Symbolcharakter für das Spiel von Fener: Abwehrspieler Gökhan Gönül vertändelte am eigenen 16er den Ball an Yusuf Simsek, der flankte in den Strafraum, wo sich erneut Bobo im Kopfballduell mit Lugano durchsetzte und kraftvoll einnickte (73.).

Das Double vor Augen

Fünf Minuten später folgte aus einem abgewehrten "Fener“-Angriff dann das 4:1: Im Besiktas-Konter ließen Filip Holosko und Bobo die gegnerische Abwehr alt aussehen, ehe Holosko aus zehn Metern selbst abzog - Fenerbahce war nun endgültig geschlagen (78.). In der Schlussminute gab es zumindest noch das 2:4. Alex verwandelte einen Elfmeter, nachdem Besiktas-Keeper Hakan Güiza im Strafraum gefoult hatte. Feners letzter Pokalsieg liegt nun schon 26 Jahre zurück. Einziges Trostpflaster der herben Pleite: Da Besiktas wohl in die Champions League kommt, ist man nächste Saison zumindest im UEFA Cup. Die Mannschaft von Trainer Mustafa Denizli dagegen kann nun an den letzten beiden Spieltagen der Süper Lig das Double perfekt machen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal