Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fenerbahce Istanbul: Luis Aragones steht vor dem Aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Fenerbahce Istanbul  

Geht Aragones nach nur einem Jahr?

14.05.2009, 19:34 Uhr | FUSSBALL.DE

Trainer Luis Aragones hat die Ziele mit Fenerbahce Istanbul verfehlt. (Foto: imago)Trainer Luis Aragones hat die Ziele mit Fenerbahce Istanbul verfehlt. (Foto: imago) Im Sommer letzten Jahres kam Luis Aragones als frischgebackener Europameister zu Fenerbahce Istanbul. Die Erwartungen an den Spanier waren riesig - in der Champions League wollte man den Achtungserfolg aus dem Vorjahr (knappes Ausscheiden gegen Chelsea im Viertelfinale) wiederholen, dazu unbedingt wieder den Erzrivalen Galatasaray als Meister entthronen.

Doch nichts klappte. Aus der Königsklasse schied man schon in der Vorrunde sang- und klanglos aus, noch viel schlimmer: Aus dem Titelrennen der Süper Lig musste man sich schon vorzeitig verabschieden, zu oft ließ man wichtige Punkte liegen. Momentan ist Fener auf Platz fünf, drei Spieltage vor Schluss liegt man sechs Punkte hinter dem Champions-League-Quali-Platz zwei.

Spielbericht Besiktas feiert Pokalsieg
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Süper Lig


Alle Titelchancen verspielt

Auch die letzte Möglichkeit auf einen Titel in dieser Saison vergab man im Pokalfinale kläglich: 2:4 (1:1) unterlag man dem Stadtrivalen Besiktas, sicherte durch die Endspielteilnahme aber zumindest das internationale Geschäft, da sich Besiktas wohl für die Königsklasse qualifiziert. Die Tage von Aragones scheinen trotzdem gezählt. Der Vertrag des 70-Jährigen läuft noch bis zum 30. Juni 2010, doch in Istanbul erwartet man schon nach dieser Saison seinen Rücktritt.

Kommt Lucescu zum dritten Istanbuler Klub?

Als mögliche Nachfolger werden bereits Namen wie Luis Felipe Scolari, Roberto Mancini oder Mircea Lucescu gehandelt. Der Rumäne scheint dabei die besten Karten zu haben: Lucescu kennt die türkische Liga bereits aus seiner Zeit bei Galatasaray (2000-2002) und Besiktas (2002-2004). Bereits beim UEFA-Cup-Finale im "Fener"-Stadion "Sükrü Saracoglu" am nächsten Mittwoch sollen erste Gespräche geführt werden - Lucescu trainiert zurzeit Finalteilnehmer Schachtjor Donezk.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal