Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Abspaltung des italienischen Profi-Fußballs ist perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Serie A  

Abspaltung der italienischen Serie A perfekt

15.05.2009, 14:45 Uhr | sid

Kaka vom AC Mailand (re.) im Zweikampf mit Mohamed Lamine Sissoko von Juventus Turin (Foto: imago)Kaka vom AC Mailand (re.) im Zweikampf mit Mohamed Lamine Sissoko von Juventus Turin (Foto: imago) Die Spaltung des italienischen Profi-Fußballs ist perfekt. Die Klubs der Serie A haben eine neue Liga gegründet und haben damit der Serie B die Solidargemeinschaft aufgekündigt.

Die neue Liga wird im Juli 2010 starten. Voraussetzung ist aber noch die Bestätigung durch den italienischen Fußballverband FIGC.#

Bremens Diego Angeblich ab Sommer in Turin
Juventus Turin Trainer Ranieri steht vor dem Aus

Vorbild Premier League

"Wir wollen, dass die Spitzenklubs wieder auf internationalem Niveau glänzen", sagte der neue Liga-Präsident Maurizio Beretta der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport". Der ehemalige Generaldirektor des Arbeitgeberverbandes soll helfen, die Klubs zu sanieren und in neue Stadien zu investieren. Als Vorbild der neuen Serie A soll vor allem die englische Premier League dienen.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Serie A
Serie A Die aktuelle Torjägerliste
Weitere Nachrichten aus der Serie A

Beretta: "Wenn die Serie A gewinnt, gewinnen wir alle"

"In einer schwierigen Wirtschaftskrise haben die italienischen Fußballunternehmen beschlossen, sich nicht zurückzuziehen, sondern für die Zukunft zu investieren. Es geht darum, den italienischen Fußball zu reformieren. Dies wird sowohl der Serie A, aber auch der Serie B gut tun. Wenn die Serie A gewinnt, gewinnen wir alle", sagte Beretta.

"Historischer Tag" für den italienischen Fußball

Der Geschäftsführer des AC Mailand, Adriano Galliani, begrüßte die Gründung der neuen Liga. "Für den italienischen Fußball ist das ein historischer Tag", sagte Galliani. Die neue Liga wird eine flexible Führungsstruktur haben. Neben einem Präsidenten werden Klubchefs in den Aufsichtsrat einziehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017