Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Türkei - Süper Lig: Dreikampf um den türkischen Meistertitel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Süper Lig  

Saisonfinale: Dreikampf um den türkischen Meistertitel

30.05.2009, 15:16 Uhr | FUSSBALL.DE

Musa Yilmazer (li., Denizlispor) im Zweikampf mit Besiktas' Tomas Zapotocny (Foto: imago)Hochspannung vor dem Saisonfinale der türkischen Süper Lig : Drei Teams können heute noch den Meistertitel holen – zwischen dem Tabellenersten Besiktas Istanbul und dem Drittplatzierten Trabzonspor liegen nur drei Punkte. Tabellenführer Besiktas (68 Punkte) ist dabei in der komfortabelsten Ausgangsposition vor dem Saisonfinale. Mit Denizlispor wartet "nur" der Tabellenvierzehnte, den man im Hinspiel zuhause mit 1:0 bezwingen konnte.

Der ärgste Verfolger Sivasspor  (66 Zähler) dagegen muss ausgerechnet beim Besiktas-Stadtrivalen Galatasaray ran – die "Löwen“ liegen nach einer enttäuschenden Saison nur auf Rang fünf und müssen auf Platz vier, um in die Europa League zu kommen. Und auch der Drittplatzierte Trabzonspor (65 Punkte) kämpft gegen ein Topteam aus Istanbul um die allerletzte Chance auf den Titel: Die Mannschaft aus dem Nordosten der Türkei empfängt Fenerbahce.

Türkei Geht Aragones nach nur einem Jahr?

Spielbericht Besiktas feiert Pokalsieg
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Süper Lig

"BJK" bangt um Tello

Vor dem letzten Spiel bei Denizlispor bangt Besiktas-Coach Mustafa Denizli noch um Spielmacher Rodrigo Tello. Der Chilene ist angeschlagen, seine Einsatzchancen stehen bei 50 Prozent. "Es reicht, wenn er auch nur eine Halbzeit spielen kann“, so Denizli über den Mittelfeldspieler, der in bisher 31 Saisonspielen sechs Tore erzielte und dazu 14 Vorlagen gab.

Holosko will für die kleine Tochter jubeln

Ein anderer Spieler der Schwarzen Adler ist dagegen hundertprozentig einsatzbereit und heiß auf das Saisonfinale: Stürmer Filip Holosko. Der Slowake versprach schon vor dem Derby letzte Woche gegen Galatasaray, für seine kleine Tochter Sophia zu treffen und dann mit der Nuckel-Geste zu jubeln – damals klappte es nicht. "Ich habe mein Versprechen nicht vergessen“, droht der 25-Jährige, der bisher neun Tore erzielte. "Im letzten Spiel der Saison will ich treffen und uns zum Meistertitel schießen.“

Sivas-Trainer Uygun: "Nicht an Europa League denken"

"Für dieses Spiel haben wir keine Taktik. Wir müssen es einfach gewinnen“, gibt Sivas-Trainer Bülent Uygun die Richtung vor. Gegen Galatasaray braucht das Überraschungsteam der Saison unbedingt einen deutlichen Sieg und muss darauf hoffen, dass Besiktas mit mindestens zwei Toren Unterschied verliert. Dann würde man den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte holen. "Unsere Fans haben uns die gesamte Saison so fantastisch unterstützt, denen sind wir es schuldig, dass wir noch einmal alles geben. Ich will nicht an die Europa League denken. Ich will in die Champions League“, so Uygun.

Gibt "Gala" den Ausschlag für den Lokalrivalen?

Ausgerechnet der Besiktas-Rivale Galatasaray könnte das Zünglein an der Waage spielen und den Konkurrenten aus der eigenen Stadt zum Meister machen. Letzte Woche noch verlor man bei den Schwarz-Weißen. "Wir wollen gegen Besiktas und Sivas gewinnen, damit uns niemand Wettbewerbsverzerrung vorwerfen kann“, hatte Gala-Coach Bülent Korkmaz vor dem vergangenen Spieltag gesagt. Gegen "BJK" verlor man – und heute? Für das internationale Geschäft braucht Galatasaray auf jeden Fall einen Sieg. Gleichzeitig darf Konkurrent Fenerbahce nicht gegen Trabzon gewinnen.

Trabzon bangt um Yattara

Die Mannschaft von Trainer Ahmet Özen hofft noch auf einen Einsatz von Mittelfeldakteur Ibrahima Yattara im Heimspiel gegen Fener. Der Nationalspieler aus Guinea war im Training zuletzt angeschlagen. "Wir versuchen alles, aber es sieht eher so aus, als sei die Saison für Yattara beendet“, hieß es zuletzt von Seiten des Klubs. Gewinnt die Mannschaft aus dem Nordosten der Türkei gegen Fenerbahce und verlieren Besiktas und Sivas, dann wäre man Meister. Ein Herzschlagfinale ist auf jeden Fall garantiert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal