Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Beckham will unbedingt zur WM 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Für die WM sind Beckham alle Mittel recht

14.07.2009, 09:29 Uhr | t-online.de

Das Trikot von Los Angeles Galaxy wird David Beckham wohl nicht mehr lange tragen. (Foto: imago)Das Trikot von Los Angeles Galaxy wird David Beckham wohl nicht mehr lange tragen. (Foto: imago) Um seine Chancen auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2010 zu erhöhen, liebäugelt David Beckham mit einer Rückkehr in die englische Premier League. Wie die englische Zeitung "The Sun" berichtet, wäre der 34-Jährige sogar bereit, mit einem alten Credo zu brechen.

"Als ich Manchester United verlassen habe, sagte ich, dass ich niemals für einen anderen englischen Klub spielen wolle. Mein Herz war in Manchester - und ich konnte mir nicht vorstellen, in einem anderen Trikot gegen United zu spielen. Jetzt würde ich das nicht mehr ausschließen", so Beckham, der aktuell bei Los Angeles Galaxy unter Vertrag steht.

FC Chelsea Frank Arnesen neuer Sportdirektor
Transfersummen Real Madrid vom Vatikan kritisiert

England oder Italien? Hauptsache Nationalmannschaft!

Doch beim US-Major-League-Soccer-Team scheint Beckham nicht viel zu halten, denn auch nach Italien würde der Mittelfeldspieler zurückkehren. "Ich habe noch ein paar Monate, um alles zu regeln und kann dann hoffentlich zurück zum AC Mailand gehen. Das wäre perfekt", wird Beckham zitiert. "Ich würde alles tun, um bei der Weltmeisterschaft für die englische Nationalmannschaft spielen zu dürfen."

Ärger mit Donovan

Bei LA Galaxy gab es zuletzt dicke Luft, weil Teamkollege Landon Donovan in einem Buch deutliche Kritik an Beckham übte. "Vielleicht ist er kein Leader, vielleicht ist er auch kein Kapitän, aber zumindest sollte jeder an jedem Tag seinen Arsch ein bisschen bewegen. Das ist nicht geschehen", machte Donovan seinem Ärger Luft. "Wenn dir jemand mehr als doppelt so viel wie jedem anderen in der Liga zahlt, dann erwartet man zumindest, dass du dich in jedem Spiel zeigst." Zwar trafen sich Donovan, Beckham und Galaxy-Trainer Bruce Arena zu einem klärenden Gespräch, das Tischtuch scheint jedoch zerschnitten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal