Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Gold Cup: USA und Mexiko treffen im Finale aufeinander

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gold Cup  

Gold Cup: USA und Mexiko treffen im Finale aufeinander

24.07.2009, 11:42 Uhr | dpa

Die USA und Mexiko erreichen das Endspiel des Gold Cups. (Foto: imago)Die USA und Mexiko erreichen das Endspiel des Gold Cups. (Foto: imago) Die USA und Mexiko haben erwartungsgemäß das Finale des Gold Cups erreicht. Titelverteidiger USA setzte sich in seinem Halbfinal-Duell der Meisterschaft der Nord- und Mittelamerikanischen Verbände mit 2:0 gegen Honduras durch.

Die Mexikaner mussten gegen Costa Rica ins Elfmeterschießen und gewannen dabei mit 5:3. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Das Endspiel wird am Sonntag im New Yorker Giants-Stadium ausgetragen.

Gold Cup Viertelfinale komplett
Mexiko Trainer Javier Aguirre für drei Partien gesperrt
Mexiko blamiert Kein Sieg gegen Panama

Bradley: "Unser Job ist noch nicht erledigt"

Clarence Goodson (45) und Kenny Cooper (90.) ebneten dem US-Team den Weg zum zweiten Endspiel innerhalb eines Monats. Im Gegensatz zum Confederations Cup, bei dem die Amerikaner unter anderem Europameister Spanien mit 2:0 besiegt hatten, im Endspiel Brasilien trotz einer 2:0-Pausenführung aber mit 2:3 unterlegen gewesen waren, tritt Nationaltrainer Bob Bradley beim Goldcup mit einer besseren B-Elf an. "Wir wussten seit Turnierbeginn, dass dies eine gute Gelegenheit für zahlreiche Spieler ist, sich international zu zeigen. Aber wir wussten natürlich auch, dass wir Titelverteidiger sind. Wir freuen uns alle, dass wir es erneut ins Finale geschafft haben, aber unser Job ist noch nicht erledigt", sagte Bradley.

Franco besorgt die Entscheidung

Während die Amerikaner zum dritten Mal in Serie im Finale stehen, haben die Mexikaner zum sechsten Mal in der Goldcup-Geschichte und zum zweiten Mal nacheinander das Endspiel erreicht. Einwechsel-Spieler Guillermo Franco ließ die mexikanischen Fans unter den 55.173 Zuschauern im Chicagoer Soldier Field jubeln, als er in der 88. Minute zum 1:0 für "El Tri" traf. Reservist Froylan Ledezma konnte jedoch in der dritten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 ausgleichen - und wurde im Elfmeterschießen zur tragischen Figur, als er an Mexikos Schlussmann Guillermo Ochoa scheiterte.

Viertes Final-Duell zwischen Mexiko und den USA

Carlos Vela verwandelte letztlich den fünften und entscheiden Versuch für Mexiko, das zum vierten Mal im Finale auf Erzrivale USA trifft. 1993 und 1998 konnten sich die Lateinamerikaner durchsetzen, 2007 sorgte der ehemalige Bundesliga-Profi des Hamburger SV, Benny Feilhaber, für das entscheidende Tor beim 2:1-Sieg der USA.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal