Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Sorin beendet seine Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien  

Sorin beendet seine Karriere

29.07.2009, 14:03 Uhr | sid

Nun packt er seine Sporttasche für immer: Juan Pablo Sorin (Foto: imago)Nun packt er seine Sporttasche für immer: Juan Pablo Sorin (Foto: imago) Mit 33-Jahren soll Schluss sein. Der ehemalige argentinische Fußball-Nationalspieler Juan Pablo Sorin beendet seine Karriere. Der Mittelfeldspieler, der vor 13 Monaten seinen Vertrag beim Hamburger SV aufgelöst hatte und zu Cruzeiro Belo Horizonte nach Brasilien wechselte, fasste diesen Entschluss wegen hartnäckiger Verletzungsprobleme.

Sorin, der mit den Gauchos zweimal an einer WM teilnahm und 1995 U-20-Weltmeister wurde, sagte: "Es war eine schöne Karriere, die ich sehr genossen habe."

Brasilien Ronaldo bricht sich die Hand
Bolivien Trainer tritt nach Einsatz seines Sohnes zurück
Gold Cup Mexiko lässt USA im Finale keine Chance

Immer wieder Verletzungen

Der Argeninier war im August 2006 zu den Hamburgern gewechselt, für die er jedoch nur 24 Bundesligaspiele bestritt, weil er nach einer Knieverletzung ab Mitte 2007 nie mehr richtig Fuß im Team fasste. Mit einem Jahresgehalt von 3,7 Millionen Euro war er damals Topverdiener beim HSV. Für den Libertadores-Cup-Finalisten Cruzeiro bestritt der ehemalige Kapitän der argentinischen Nationalmannschaft aber nur sechs Spiele in diesem Jahr und war zuletzt nicht mehr berücksichtigt worden. Zu den weiteren Auslandsstationen Sorins zählten Juventus Turin, Lazio Rom, der FC Barcelona und Paris St. Germain.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Zerstört: Mit Köpfchen gegen Bausteine

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video

Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal