Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Beckham bald Klub-Besitzer in der Major League Soccer?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USA - Major League Soccer  

David Beckham greift nach der Galaxy

09.08.2009, 14:12 Uhr | dpa

David Beckham, Gallionsfigur der Los Angeles Galaxy - und vielleicht bald Klub-Besitzer. (Foto: imago)David Beckham, Gallionsfigur der Los Angeles Galaxy - und vielleicht bald Klub-Besitzer. (Foto: imago) Die Major League Soccer scheint David Beckham doch ans Herz gewachsen zu sein. Als Team-Eigentümer will der Superstar nach seiner Karriere in die US-Profiliga einsteigen - dabei möchte er als Spieler lieber früher als später den USA den Rücken kehren und wieder in Europa kicken. "Ich bin definitiv daran interessiert. Ich möchte ein Botschafter der Liga sein", sagte der Mittelfeldspieler der Los Angeles Galaxy, der auch nach dem Ende seines Vertrags 2011 "immer noch beteiligt sein möchte."

Als Geschäftsmann in der Neuen Welt etablieren

Der englische Nationalspieler kann einen Klub kaufen oder eine Lizenz übernehmen. Der "Glamour Boy" will seinen Status als Fußball-Idol nutzen, um der europäischen Sportart Nummer eins in den USA einen weiteren Schub zu verleihen. Als Spieler zieht es den 34-Jährigen im Januar wieder zurück nach Europa, um sich einen Platz in Englands Kader für die WM 2010 in Südafrika zu erkämpfen. Doch als Geschäftsmann ist die USA von 2011 an eine Option.

Missgünstige Fans bringen Beckham nicht aus der Ruhe

Auch von der Fan-Wut, die ihm kürzlich wegen seiner Untreue entgegenschlug, will Beckham sich nicht abhalten lassen. "Man kann es nie allen Recht machen. Es gibt immer jemanden, der sagt, es ist keine gute Idee, dass ich hier bin. Es gibt immer Hindernisse auf dem Weg. Bislang waren die Hindernisse recht klein", sagte der in Kalifornien nicht unumstrittene "Becks" - und ließ offen, ob er bei einem Deal für sein eigenes Team die Fußballschuhe schnüren will.

Einst der Held, jetzt die Zielscheibe

Sein Ärger mit den Anhängern war nach seinem Intermezzo beim AC Mailand allerdings schon recht groß. Sie beschimpften und verhöhnten ihn, Beckham ließ sich provozieren und musste 1000 Dollar Strafe zahlen. Sein Verhältnis zu den Fans soll sich verbessern. Von Galaxy verpflichtet, um die Ränge zu füllen, will er seinen Großauftrag als Zuschauermagnet in Zukunft ernster nehmen. "Als Spieler und als Mannschaft will man immer vor größerem Publikum spielen. Wir müssen das Interesse an dem Spiel weiter fördern."

Friede mit Donovan - Lob von Arena

Nicht nur der Streit mit den Fans, sondern auch ein Disput mit Mitspieler Landon Donovan sollte Beckhams Amerika-Freude zuletzt eigentlich getrübt haben. Der frühere Leverkusener und Münchner Bayer hatte ihn in seinem Buch "The Beckham Experiment" gerügt und ihm unter anderem mangelnden Teamgeist vorgeworfen. Zwei Monate später scheinen die beiden Mannschaftskollegen jedoch wieder versöhnt: Torschütze Donovan sprang dem Engländer nach seinem Treffer beim 2:1-Sieg gegen New England Revolution demonstrativ in die Arme. Zuspruch bekam Beckham von Bruce Arena: Die Arbeit mit dem Ausnahmespieler sei "fabelhaft", lobte der Galaxy-Coach seinen Star- Akteur. "David hat seine spielerische Klasse reden lassen."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal