Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Transfermarkt: Manchester City will Lionel Messi um jeden Preis haben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City  

Manchester City will Lionel Messi um jeden Preis haben

12.08.2009, 07:09 Uhr | sid, dpa

Lionel Messi vom FC Barcelona wird heftig von Manchester City umworden. (Foto: Imago)Lionel Messi vom FC Barcelona wird heftig von Manchester City umworden. (Foto: Imago) Der Transferwahnsinn im europäischen Fußball könnte bald in eine neue Dimension gehen. Laut der spanischen Tageszeitung "Marca" bietet der englische Premier-League-Klub Manchester City 150 Millionen Euro Ablöse für Lionel Messi vom FC Barcelona. Sollte der Deal klappen, könnte der argentinische Nationalspieler sein Gehalt dann selbst bestimmen. Bei einem geplanten Zehn-Jahres-Vertrag steht eine Gesamtsumme von 300 Millionen Euro im Raum.

Bereits in der vergangen Winterpause waren die Citizens bereitet gewesen, die vertraglich festgelegte Ablösesumme für Messi zu bezahlen und dem Spieler zwölf Millionen Euro Gehalt - nach Steuern wohlgemerkt. Messi lehnte ab.

Barcelona denkt nicht an einen Verkauf

Der 22-Jährige und sein derzeitiger Verein sind momentan in Verhandlungen über eine vorzeitige Verlängerung des noch bis 2014 laufenden Vertrages. Barcelona will dabei auch erreichen, dass die Ablösesumme von 150 Millionen Euro erhöht wird. Denn ihr Juwel wollen die Katalanen nicht abgeben. "Barca wird alles dafür tun, was nötig ist, damit Messi bei unserem Klub glücklich ist. Wir wissen, dass Messi mit voller Hingabe bei Barca ist", erklärte FC-Präsident Joan Laporta. Sollte der Wechsel dennoch zu Stande kommen wäre Messi der teuerste Spieler der Welt. Bisher ist dies Cristiano Ronaldo, der für 93 Millionen Euro Ablöse von Manchester United zu Real Madrid gewechselt ist..

England Die ewige Tabelle
England Die Rekordmeister im Überblick

City im Kaufrausch

Doch Geld spielt in Manchester seit dem Einstieg der Abu Dhabi United Group keine Rolle mehr. Für Carlos Tevez (Manchester United), Gareth Barry (Aston Villa) und Roque Santa Cruz (Blackburn Rovers), Kolo Habib Touré und Emmanuel Adebayor (beide Arsenal London) gab City bereits über 100 Millionen Euro in diesem Sommer aus. Für Joleon Lescott lehnte der FC Everton erst jüngst eine 21-Millionen-Euro-Offerte ab.

Mehr Nachrichten aus der Premier League

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal