Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fenerbahce Istanbul: Christoph Daum erobert die Spitze der Süper Lig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Türkei - Süper Lig  

Daum-Team erobert die Spitze zurück

31.08.2009, 15:32 Uhr | FUSSBALL.DE

Jubel bei den Fenerbahce-Stars Emre ((re.) und dos Santos (Foto: imago)Jubel bei den Fenerbahce-Stars Emre ((re.) und dos Santos (Foto: imago) Der ehemalige Kölner Bundesliga-Coach Christoph Daum hat mit dem türkischen Rekordmeister Fenerbahce Istanbul die weiße Weste gewahrt und die Tabellenspitze in der Süper Lig zurückerobert.

Nationalstürmer Semih traf am 4. Spieltag am Sonntagabend erst in der Nachspielzeit zum knappen 2:1 (0:0) von Fenerbahce gegen Vestel Manisaspor. Die "weiße Weste" konnte das Daum-Team wahren - die "Kanarienvögel" haben alle vier Partien gewonnen und stehen damit auf Platz eins.

Aktuell Süper Lig - Ergebnisse und Tabelle


Offenes Spiel im Sükrü-Saracoglu-Stadion

Manisa hielt in einer offensiv geführten Partie gut mit - den Gästen wurde ein Elfmeter verwehrt. Fenerbahce-Verteidiger Bekir kam zu spät gegen Ergin, konnte ihn im Strafraum nurr noch mit einer Grätsche stoppen - der Ball war längst nicht mehr in Reichweite. Es wurde nicht einfacher für "Fener": Die letzte Viertelstunde musste das Team in Unterzahl bestehen - Emre sah die Gelb-Rote Karte. Trotzdem traf Daniel Güiza in der 80. Minute zum 1:0 - Alex setzte den Spanier gekonnt in Szene, Manisa-Keeper Ilker war machtlos.


Semih erlöst "Fener"

Sechs Minuten später erzielte Ergin den nicht unverdienten Ausgleich für die Gäste: Yigit flankte scharf und flach in den "Fener"-Strafraum, der Manisa-Stürmer schob aus fünf Metern zum 1:1 ein. Christian hatte zuvor den Ball im Mittelfeld vertändelt. "Wir dachten schon 'alles ist vorbei', wir geben die Punkte ab", so ein erlöster Alex nach der Partie. Der Brasilianer bereitete in der vierten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer vor, der eingewechselte Semih verwertete einen Lattentreffer von Alex zum 2:1. "Wir haben auch in Unterzahl gewonnen. Natürlich war auch ein wenig Glück dabei, aber letztendlich hat sich unsere Qualität durchgesetzt", lobte Daum sein Team.


"Gala" mit der Chance im Montagsspiel

Im Montagsspiel der Süper Lig kann Erzrivale Galatasaray die "Gelb-Blauen" wieder von Platz eins verdrängen - "Gala" gastiert heute beim von Jürgen Röber trainierten Team von Ankaraspor. Hält Röber seinen Kollegen Daum an der Spitze? Beide Teams sind noch ungeschlagen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal