Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Witsel muss nur noch acht Spiele zuschauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Belgien - Standard Lüttich  

Witsel muss nur noch acht Spiele zuschauen

05.09.2009, 12:37 Uhr | sid

Belgiens Nationalspieler Axel Witsel steht nach seinem schweren Foul gegen den Polen Marcin Wasilewski im unschönen Rampenlicht. (Foto: imago)Belgiens Nationalspieler Axel Witsel steht nach seinem schweren Foul gegen den Polen Marcin Wasilewski im unschönen Rampenlicht. (Foto: imago) Axel Witsel steht zwar in Belgien weiterhin am Pranger, muss für sein schweres Foul gegen Marcin Wasilewski jedoch nicht so lange büßen wie ursprünglich geplant. Das Berufungsgericht des belgischen Fußballverbandes (KBVB) reduzierte die Sperre gegen den 20-jährigen Nationalspieler von elf auf acht Pflichtspiele. Auch die Geldstrafe wurde von 2500 auf 250 Euro drastisch gesenkt.

Morddrohungen Polizeischutz für Witsel nach Foul an Wasilewski
RSC Anderlecht Wasilewski erleidet doppelten offenen Beinbruch
Belgien Ergebnisse und Tabelle der Jupiler League

Offener Bruch des Schien- und Wadenbeins

Am 30. August hatte Mittelfeldspieler Witsel im Spitzenspiel des Meisters Standard Lüttich gegen Rekordmeister RSC Anderlecht seinen Gegenspieler Wasilewski mit einem brutalen Foul schwer verletzt. Der polnische Verteidiger hatte dabei einen offenen Bruch des Schien- und Wadenbeins erlitten. Witsel, belgischer Fußballer des Jahres, beteuerte, Wasilewski nicht mit Absicht verletzt zu haben.

Keine Auswirkungen auf internationale Einsätze

Anhand der Fernsehaufzeichnungen folgte das Berufungsgericht dem Antrag von Standard Lüttich und verminderte das Strafmaß. Gleichzeitig leitet der KBVB Witsels Akte nicht, wie ursprünglich geplant, an UEFA und FIFA weiter. Damit bleibt Witsel für die Champions-League-Spiele seines Klubs spielberechtigt.

Polens Nationalcoach Beenhakker ist sauer

Kein Verständnis für Witsel hatte der polnische Nationaltrainer Leo Beenhakker. Wasilewski gehört zu zum Stamm der polnischen Auswahl. "Für uns ist sein Ausfall ein schwerer Verlust. Marcin fehlt uns in der WM-Qualifikation. Er gehörte zu den Stützen des Teams. Ich hoffe, dass er sich von den schweren Verletzungen vollständig erholt", sagte Beenhakker.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal