Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Beckham will bei Olympia 2012 starten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Olympia 2012  

David Beckham will bei Olympia starten

08.09.2009, 11:22 Uhr | sid

Ziel olympische Spiele 2012: David Beckham. (Foto: imago)Ziel olympische Spiele 2012: David Beckham. (Foto: imago) Englands Fußball-Ikone David Beckham hat einen Traum. Nachdem er als Botschafter mit dafür verantwortlich war, dass die Olympischen Spiele 2012 in London stattfinden, will er nun aktiv in der U-23-Auswahl mitwirken. "Ich würde am liebsten ins britische Fußballteam eingebunden sein", sagte er.

Eine Nominierung Beckhams, der bei den Spielen 37 Jahre alt wäre, ist durchaus möglich. Bei Olympia darf jede Nation drei Spieler berufen, die älter sind als 23 Jahre.

Dänemark Beinamputation nach Blitzschlag
FC Chelsea FIFA verhängt Transferverbot
Premier League Manchester United droht Transferverbot

Beckham will sich selbst belohnen

"Ich bin sehr stolz, einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass die Spiele nach London kommen. Es war ein derartiger Nervenkitzel, als wir sie bekommen haben, dass es einfach bombig wäre, weiterhin ein Teil von 2012 zu sein." Wie "welt-online" berichtet, meint es der ehemalige Spieler von Manchester United und Real Madrid tatsächlich ernst mit seinem Anliegen. "Offensichtlich wäre ich ein älterer Spieler, aber ich wäre auf jeden Fall gerne involviert", so der 35-Jährige.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League

Co-Trainer unter Ferguson?

Beckham könnte sich aber auch eine Anstellung außerhalb des Platzes vorstellen. So wäre eine Funktion im Trainerteam vorstellbar. Auf den Job als Chef-Trainer wird er allerdings wenig Chancen haben, denn hier trifft er auf große Konkurrenz. Neben U-21-Trainer Stuart Pierce und Roy Hodgson von Fulham soll sich auch Beckhams ehemaliger Trainer Sir Alex Ferguson um den prestigeträchtigen Posten beworben haben. Eine Entscheidung, wer das Gastgeberland als Manager anführt, soll Ende des Jahres fallen.

Mehrere Angebote aus Premier League

Die Karriere als Fußballprofi könnte David Beckham nach eigenen Angaben bald wieder in seiner Heimat fortsetzen. Beckham sollen einige Angebote für ein Gastspiel in England nach Abschluss der Saison mit den Los Angeles Galaxy vorliegen. "Drei oder vier Vereine haben sich gemeldet, aber ich habe noch Zeit, mich zu entscheiden", sagte der Mittelfeldspieler. Englands Teammanager Fabio Capello hatte Beckham vor mehreren Wochen ein Engagement bei einem Klub aus einer Top-Liga zur Bedingung für eine Berufung in den Kader der Briten für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika gemacht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017