Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

David Beckham steht mit Los Angeles Galaxy in der K.-o.-Runde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USA - Major League Soccer  

Beckham & Co. stehen in der K.-o.-Runde

04.10.2009, 08:19 Uhr | sid, dpa

David Beckham hat mit Los Angeles Galaxy erstmals die Play-offs der Major League Soccer erreicht. Der kalifornische Fußball-Club profitierte vom 2:0-Auswärtssieg des Stadtrivalen Chivas USA bei DC United in Washington und steht zwei Spieltage vor Ende der regulären Saison vorzeitig in der K.-o.-Runde.

Olympia 2012 Beckham will für England starten
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Serie A
Argentinien Dieb am Torjubel erkannt

Donovan erzielt Siegtreffer

Galaxy hatte durch einen Treffer des ehemaligen Bundesliga-Profis von Bayer Leverkusen und Bayern München, Landon Donovan, sein Heimspiel gegen Chicago Fire mit 1:0 gewonnen und die Tabellenführung in der Western Conference übernommen. Zuletzt hatte Los Angeles 2005 die Play-offs erreicht.

Doppeltes Pech Erst K.o. auf dem Spielfeld, dann Unfall
Brasilien 25 Zuschauer bei Zweitliga-Partie

Capello rät zur Rückkehr nach Europa

Wie lange der englische Superstar allerdings noch für Los Angeles die Fußballschuhe schnürt, ist ungewiss. Offenbar steht seine Rückkehr zum italienischen Meister AC Mailand kurz bevor. "Es steht kurz vor dem Abschluss. Es gibt andere Optionen. Aber keine, die mich davon abhält, zu Milan zu gehen", sagte Beckham der Mail on Sunday: Englands Nationaltrainer Fabio Capello hatte Beckham stets eine Rückkehr nach Europa nahegelegt, um seine Chancen auf eine Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika nicht zu gefährden.

Serie A statt Premier League

Der 34-Jährige, der bei Los Angeles Galaxy noch einen Vertrag bis 2013 besitzt, hatte bereits im Frühjahr ein dreimonatiges Gastspiel auf Leihbasis bei Milan absolviert. "Schon als ich gegangen bin, haben sie gesagt, ich solle schnell zurückkommen. Ich hatte eine wunderbare Zeit hier und das ist ein großer Klub", sagte Beckham. Aus der Premier League hatten auch der FC Chelsea, Tottenham Hotspur und der FC Portsmouth Interesse gezeigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017