Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Michael Ballack siegt mit FC Chelsea im Spitzenspiel der Premier League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Ballack siegt mit Chelsea im Spitzenspiel

04.10.2009, 21:50 Uhr | dpa

Michael Ballack ist rechtzeitig für das Spiel der Nationalmannschaft wieder fit und durfte bei Chelsea sogar durchspielen. (Foto: imago)Michael Ballack ist rechtzeitig für das Spiel der Nationalmannschaft wieder fit und durfte bei Chelsea sogar durchspielen. (Foto: imago) Michael Ballack hat sechs Tage vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Russland sein Comeback gefeiert. Der Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft spielte beim 2:0 (0:0) im Spitzenspiel der englischen Premier League des FC Chelsea gegen den FC Liverpool 90 Minuten durch. Ballack hatte knapp zwei Wochen wegen einer Wadenverletzung pausieren müssen und dadurch drei Partien seines Londoner Arbeitgebers verpasst.

Die Tore für Chelsea erzielten Nicolas Anelka (60. Minute) und Florent Malouda (90.) nach jeweiliger Vorarbeit von Didier Drogba. Die Blues übernahmen mit 21 Punkten die Tabellenführung von Manchester United (19), das beim 2:2 gegen AFC Sunderland patzte.

Premier League Glückliches Remis für Manchester
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League
Torjäger Die besten Schützen der Premier League

Ferguson mit Schiri-Kritik

Nach dem ärgerlichen Ausrutscher im Titelrennen wartete Sir Alex Ferguson mit einer ungewöhnlichen Schiedsrichter-Schelte auf. Der ManU-Trainer tadelte Alan Wiley für dessen fehlende Fitness und fühlte sich durch den Referee um die Chance auf zwei Punkte im Fernduell mit Chelsea gebracht. "Er war einfach nicht fit genug für ein Spiel auf diesem Niveau. Die Fitness der Spieler, das Tempo des Spiels erforderten einen fitten Schiedsrichter", sagte Ferguson. Mit nun 19 Punkten verlor Titelverteidiger ManU die Tabellenspitze an Chelsea. Liverpool (15 Punkte) fiel auf Platz fünf hinter Tottenham (16) und dem FC Arsenal (15), der die Blackburn Rovers 6:2 abfertigte, zurück. Freuen konnte sich Ex-Nationalspieler Robert Huth, der beim 1:1 von Stoke City beim FC Everton traf.

Sunderland führt in Old Trafford

Ferguson echauffierte sich ausführlich über den Unparteiischen. "Er brauchte 30 Sekunden um eine Gelbe Karte zu zeigen. Ich glaube, er hat ein Päuschen eingelegt, als er den Namen des Spielers notierte.". Nach dem ManU-Ausgleich in der Nachspielzeit durch ein Eigentor von Anton Ferdinand hätte sich der Trainer-Routinier zudem zusätzliche Nachspielzeit gewünscht. Zuvor hatte Sunderland nach Toren von Darren Bent (7.) und Kenwyne Jones (59.) bei einem Gegentreffer des früheren Leverkuseners Dimitar Berbatow (51.) sogar wie der Sieger in Old Trafford ausgesehen.

Weitere News aus der Premier League

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal