Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid muss Tabellenführung an Barcelona abgegeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Primera Division  

Erste Saison-Niederlage für Real Madrid

05.10.2009, 10:25 Uhr | sid

Real Madrid hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die Königlichen kassierten mit dem 1:2 beim FC Sevilla die erste Saison-Niederlage und müssen damit dem Erzrivalen FC Barcelona Rang eins überlassen.

Real trat in Sevilla ohne Superstar Cristiano Ronaldo an. Der portugiesische Weltfußballer hatte sich am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen Olympique Marseille (3:0) eine Knöchelverletzung zugezogen. Nationalspieler Christoph Metzelder stand nach auskurierter Verletzung zwar wieder im Kader des Hauptstadt-Klubs, kam aber nicht zum Einsatz. Jesus Navas (34.) brachte die Gastgeber in Führung. Nach Reals Ausgleich durch Abwehrspieler Pepe (48.) erzielte Renato (67.) den Siegtreffer. Der FC Sevilla liegt in der Tabelle punktgleich mit den Madrilenen auf Rang drei.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der spanischen Liga
Aktuell Torjäger der spanischen Liga

Barca weiter ohne Verlustpunkt

Weiterhin ohne Verlustpunkt bleibt Champions-League-Gewinner Barcelona dank des glückliches Händchens von Trainer Pep Guardiola. Der Coach des Meisters holte im Spiel gegen UD Almeria für den verletzten Franzosen Thierry Henry den 22 Jahre alten Pedro Rodriguez in die Startelf. Der Angreifer bedankte sich mit dem Siegtreffer zum mühevollen 1:0 (31.). "Diese Spiele zeigen dir immer wieder, dass man hart arbeiten muss. Und aus diesem Grund gratuliere ich meiner Mannschaft", sagte Guardiola. Mit der Maximalausbeute von 18 Punkten aus sechs Saisonspielen übernahm Barca die Tabellenführung vor Real und dem FC Sevilla (beide 15).

Hart erkämpfter Sieg gegen Almeria

Ungewohnt viel Mühe hatte Barca mit Almeria. In der ersten Halbzeit zog Barcelona sein gewohnt brillantes Passspiel auf und kam zu hochkarätigen Torchancen. Nach der Pause verflachte das Spiel der Gastgeber im heimischen Estadio Camp Nou. Die Gäste aus Andalusien hatten zwar nun mehr Spielanteile, kamen aber zu keiner nennenswerten Torgelegenheit. "Barcelona hatte drei Chancen, wir keine. Deshalb geht das Ergebnis in Ordnung", sagte Almerias Trainer Hugo Sanchez. Der Mexikaner spielte einst selbst in der Liga als Torjäger bei Rayo Vallecano gegen Pep Guardiola. Sanchez war zuvor im Dress von Real Madrid viermal Torschützenkönig der spanischen Liga geworden.

Spanien Die Meister der Primera Division

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017