Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Brasilien: Neun Tore in neun Minuten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasilien: Neun Tore in neun Minuten

17.10.2009, 10:40 Uhr | dpa

Torwart Julio Cesar (Botafogo) und Offensivspieler Romario (Vasco da Gama) bei einem Pokalspiel im Jahre 2007. (Foto: imago)Torwart Julio Cesar (Botafogo) und Offensivspieler Romario (Vasco da Gama) bei einem Pokalspiel im Jahre 2007. (Foto: imago) Rekordverdächtige neun Tore in neun Minuten haben in Brasiliens Bundesstaat Maranhão erhebliche Zweifel über den rechtmäßigen Verlauf eines Regionalliga-Spiels ausgelöst. Viana Esporte Clube lag am Donnerstag in der Partie gegen Chapadinha in der 80. Minute bereits mit 2:0 in Führung - und zündete dann das Torfeuerwerk. Endresultat: 11:0. Zur Halbzeit hatte es noch 0:0 gestanden.

Nach einem Bericht des Sportportals "GloboEsporte" kommt das Ergebnis auch dem regionalen Fußballverband Maranhãos spanisch vor - das torreiche Spiel wird nun untersucht. Mit dem Ergebnis sicherte sich Viana aufgrund der Tordifferenz gegenüber dem Erzrivalen Moto Clube den Titel in der Zweitliga-Lokalmeisterschaft in dem nordöstlichen Bundesstaat Brasiliens.

Video Jubel in Honduras
WM-Qualifikation Argentinien löst WM-Ticket im letzten Spiel
WM-Qualifikation

"Wir fragen uns alle, was passiert ist"

"Es gab einen allgemeinen Stromausfall in der Mannschaft", erklärte Chapadinha-Direktor Gil Lopes die plötzliche Apathie seiner Mannschaft. Er wies alle Verdächtigungen zurück, dass seine Spieler der gegnerischen Mannschaft zum Sieg verholfen haben könnten. "Wir fragen uns alle, was passiert ist." Auch der siegreiche Viana-Trainer, Braide Ribeiro beteuerte, es sei alles mit rechten Dingen zugegangen. "Viana hat seine Verpflichtung erfüllt. Wollen Sie uns dafür bestrafen, dass wir gewonnen haben", fragt er achselzuckend.

Special

Ein Fall für die Sportjustiz

Der Präsident des regionalen Fußballverbandes von Maranhão, Alberto Ferreira, sieht das anders. "Ich glaube, das war ein Skandal, eine Sache, die den Fußball in Maranhão demoralisiert. Jeder weiß, dass Chapadinha unter normalen Umständen nicht mit diesem Rückstand verloren hätte. Wir werden untersuchen, was passiert ist, und den Fall dann der Sportjustiz zuführen."

Video Maradona redet Klartext mit seinen Kritikern
Vulgär-Anfall Maradona denkt nicht an eine Entschuldigung

Vier Elfmeter in einer Partie

Die Untersuchungen wurden vom Konkurrenten Moto Clube beantragt. Allerdings steht auch dieser Verein nicht im besten Lichte dar. Moto Clube hatte am Donnerstag den Club Santa Quiteria mit 5:1 bezwungen. Allerdings entschied der Schiedsrichter in der Partie gleich viermal auf Elfmeter zugunsten des Gastgebers Moto Clube.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal