Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Italien: 18 Hooligans zu Haftstrafen verurteilt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italienische Hooligans nach Krawallen verurteilt

16.12.2009, 19:44 Uhr | sid

In Italien müssen 18 Hooligans hinter Gitter. (Foto: imago)In Italien müssen 18 Hooligans hinter Gitter. (Foto: imago) Der italienische Fußball kommt nicht aus den Negativschlagzeilen heraus: Ein römisches Gericht hat 18 Hooligans zu Haftstrafen zwischen sechs Monaten und zehn Jahren verurteilt. Die Angeklagten hatten im November 2007 nach dem Tod eines Fans des Erstligisten Lazio Rom eine Polizeikaserne und den Sitz des Italienischen Olympischen Komitees CONI angegriffen.

Zwei Angeklagte wurden freigesprochen. Den Tätern waren Vandalismus, Angriffe auf die Polizei und Sachbeschädigung vorgeworfen worden. Auslöser der Krawalle war die Tötung des Lazio-Fans Gabriele Sandri auf einer Autobahnraststätte in der Nähe der toskanischen Stadt Arezzo durch einen Polizisten.

Serie A Juventus Turin droht Rekordstrafe
Inter Mailand Mourinho greift Journalisten an
Serie A Juventus Turin verliert beim AS Bari

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017