Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid patzt zum Jahresbeginn - auch der FC Barcelona ohne Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Primera Division  

Real und Barcelona patzen

04.01.2010, 08:40 Uhr | dpa

Real Madrid's Cristiano Ronaldo (re.) im Zweikampf mit Nacho Monreal. (Foto: dpa)Real Madrid's Cristiano Ronaldo (re.) im Zweikampf mit Nacho Monreal. (Foto: dpa) Real Madrid hat in der spanischen Primera Division den Sprung auf den ersten Tabellenplatz verpasst. Der Rekordmeister kam bei CA Osasuna nicht über ein 0:0 hinaus und blieb nach dem verpatzten Start ins Jahr 2010 Zweiter. Auch Titelverteidiger FC Barcelona ließ Federn. Im eigenen Stadion kam der Spitzenreiter nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den Tabellen-Neunten FC Villarreal hinaus.

Erstmals in dieser Saison musste Barcelona somit Punkte in einem Heimspiel abgeben. "So viele Pokale bekommt Barca nicht", stichelte am Sonntag das Madrider Sportblatt "Marca" in Anspielung auf jene sechs Titel, die das Team von Trainer Josep Guardiola im abgelaufenen Jahr gewonnen hat.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera Division
Aktuell Torjäger der spanischen Liga

Spanien Ibrahimovic spürt Gegenwind in Barcelona

Villarreal Angstgegner von Barcelona

Die Gast-Mannschaft stand zwar vor dem Anpfiff als Anerkennung dieser Leistung für die Barca-Spieler Spalier. Doch in der Partie spielte Villarreal dann alles andere als bescheiden auf. Zwar ging Barcelona bereits nach sieben Minuten dank Pedro in Führung, doch die Gäste steckten dies gut weg und glichen in der zweiten Hälfte durch David Fuster (50.) aus. Damit konnte Villarreal bereits zum dritten Mal im Camp-Nou-Stadion punkten. "Barcelona ist gegen Villarreal allergisch", meinte die Zeitung "El País".

Spanien Die Meister der Primera Division

Zwei Last-Minute-Tore

Der FC Valencia kletterte dank eines 1:0-Sieges gegen Espanyol Barcelona und eines gleichzeitigen Ausrutschers des FC Sevilla auf den dritten Tabellenrang. Der Serbe Nikola Zigic sorgte durch seinen Siegtreffer in der letzten Minute für Jubelstürme in Valencia. Beim Spiel zwischen Atletico Madrid und dem FC Sevilla avancierte Antonio Lopez zum Matchwinner. Der Kapitän erzielte in der vierten Minute der Nachspielzeit das entscheidende Tor zum 2:1.

England - FA Cup Liverpool muss nachsitzen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal