Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Arsenal spielt in der Premier League nur remis gegen Everton

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Arsenal muss sich mit einem Punkt zufrieden geben

09.01.2010, 18:06 Uhr | dpa

Evertons Osman erzielt das 1:0 per Kopf. (Foto: imago)Evertons Osman erzielt das 1:0 per Kopf. (Foto: imago) Der FC Arsenal London hat die Chance vertan, Tabellenführer FC Chelsea in der englischen Premier League unter Druck zu setzen. Die Gunners kamen gegen den FC Everton über ein 2:2 nicht hinaus und blieben auf dem dritten Tabellenplatz stehen.

Die Partie war eine von nur drei, die nach starkem Schneefall und Minustemperaturen am 21. Spieltag nicht abgesagt worden war. Sieben spiele fielen aus.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League

Transfermarkt Patrick Vieira wechselt zu Manchester City
England FA Cup fällt dem Schnee zum Opfer

Osman trifft auf beiden Seiten

In Arsenals Emirates-Stadion erwischten die Gäste vor etwa 60.000 Zuschauern den besseren Start. Leon Osman brachte Everton per Kopfstoß nach einem mustergültigen Eckball von Neuzugang Landon Donovan in der 12. Minute in Front. Eine Viertelstunde später war Osman dann der Pechvogel, als er einen Fernschuss von Denilson unglücklich ins eigene Tor lenkte und Keeper Tim Howard keine Chance ließ (28.).

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Rosicky rettet Arsenal ein Remis

Im zweiten Durchgang kämpften beide Mannschaften im Schneegestöber verbissen um den Sieg. Steven Pienaar gelang die abermalige Führung für Everton (81.), aber der frühere Dortmunder Tomas Rosicky konnte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Saisontreffer noch ausgleichen (90.+2).

Eigentor bringt Manchester United zumindest einen Punkt

Auch Manchester United konnte die Gunst der winterlichen Stunde nicht nutzen. Der Titelverteidiger kam bei Birmingham City nicht über ein 1:1 hinaus und verpasste so den Sprung an die Tabellenspitze. Nach dem blamablen Pokal-Aus gegen Drittligist Leeds United vor einer Woche konnte das Team von Sir Alex Ferguson vor 28 907 Zuschauern erneut nicht überzeugen und geriet verdient in Rückstand, als Cameron Jerome in der 38. Minute für die Gastgeber traf. Ein Eigentor von Scott Dann (64.), der Manchesters Ji-Sung Park zuvorkommen wollte, sicherte dem Titelverteidiger am Ende einen Zähler. Sechs Minuten vor Schluss sah Manchesters Darren Fletcher noch die gelb-rote Karte.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal