Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Juventus Turin: Ex-Schalker Poulsen erleidet Wadenbeinbruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Serie A  

Ex-Schalker erleidet Wadenbeinbruch

12.01.2010, 18:22 Uhr | dpa, sid

Christian Poulsen von Juventus Turin fällt mit Wadenbeinbruch aus. (Foto: imago)Christian Poulsen von Juventus Turin fällt mit Wadenbeinbruch aus. (Foto: imago) Im Kampf um seinen Job muss Juventus Turins Trainer Ciro Ferrara fast zwei Monate lang auf seinen Leistungsträger Christian Poulsen verzichten. Der Ex-Schalker zog sich beim 0:3 am vergangenen Wochenende gegen den AC Mailand einen Bruch des linken Wadenbeins zu.

Damit fehlt der Stammspieler auch in der kommenden italienischen Pokalpartie gegen den SSC Neapel. Diese Begegnung wird in Italien als Schicksalsspiel für den zuletzt kritisierten Coach Ferrara angesehen. Die Alte Dame hat nach dem Debakel gegen Mailand zum Hinrunden-Ende auf Platz drei schon zwölf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Inter Mailand. Zuletzt hatten aufgebrachte Juve-Fans ihrem Unmut lautstark Luft gemacht und Hooligans sogar für Randale im Stadion und im Umfeld des Trainingsgeländes gesorgt.

Italien - Serie A Mourinho muss vor Gericht
Serie A Albaner will Bologna übernehmen
AS Rom Luca Toni soll länger bleiben

Nachfolger stehen bereits bereit

Nach Angaben der Turiner Zeitung "La Stampa" soll im ehemaligen Juventus-Trainer Dino Zoff bereits der Nachfolger feststehen. Gespräche soll es auch zwischen der Juve-Führung und dem Niederländer Guus Hiddink geben, der vom russischen Verband die Genehmigung erhalten hat, neben der Nationalmannschaft noch einen Klub zu trainieren.

Buffon und Trezeguet fallen ebenfalls aus

Poulsen war mit Milans Mittelfeldspieler Gennaro Gattuso zusammengeprallt. Neben dem dänischen Mittelfeldspieler sind beim italienischen Rekordmeister bereits Torwart Gianluigi Buffon und die beiden Stürmer David Trezeguet und Sebastian Giovinco verletzt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal