Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Luca Toni begeistert gegen Genua

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Serie A  

Luca Toni begeistert Rom

17.01.2010, 18:33 Uhr | dpa

Besiegte den FC Genua praktisch im Alleingang: Luca Toni. (Foto: dpa)Besiegte den FC Genua praktisch im Alleingang: Luca Toni. (Foto: dpa) Zweieinhalb Monate nach seinem letzten Pflichtspieltor hat Luca Toni mit einem fulminanten Doppelschlag für den AS Rom ein grandioses Tor-Comeback gefeiert. Mit zwei Toren innerhalb von 15 Minuten schoss der vom FC Bayern München ausgeliehene Mittelstürmer den AS Rom praktisch im Alleingang zum 3:0-Sieg gegen den FC Genua und damit auf den dritten Tabellenplatz der italienischen Fußballliga. "Finalmente", jubelten die Tifosi. Toni, der bei den Bayern in fünf Monaten nur einmal im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt traf, trifft wieder!

Nachdem die Römer im heimischen Olympiastadion durch Simone Perrotta in der 17. Minute in Führung gegangen waren, machte der Weltmeister von 2006 den wichtigen Heimsieg mit seinen ersten Treffern für seinen neuen Klub in der 45. und 60. Minute perfekt. Erst beförderte er eine scharfe Hereingabe von Mirko Vucinic ins Tor, dann verwandelte er einen Freistoß des Montenegriners per Kopf.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Serie A
Inter Mailand Milito rettet Mourinho-Team einen Punkt
Italien - Serie A Hooligans kommen Klubs teuer zu stehen
Italien - Serie A Mourinho muss vor Gericht

Roma-Fans feiern Toni frenetisch

Der Modenser war der überragende Mann auf dem Platz. Dafür schenkte ihm Trainer Claudio Ranieri einen grandiosen Abgang. Als Toni kurz vor dem Abpfiff ausgewechselt wurde, feierten ihn die Roma-Fans frenetisch. Dank Toni hat der AS Rom (35 Punkte) Rekordmeister Juventus Turin (33) überholt. Der Rekordmeister verlor bei Chievo Verona mit 0:1 verlor.

Ronaldinho erzielt drei Tore

Tabellenführer bleibt weiterhin Inter Mailand. Vor dem Mailänder Derby am kommenden Wochenende sitzt Milan seinem Lokalrivalen jedoch wieder im Nacken. Der AC Mailand siegte zu Hause gegen den Tabellenletzten AC Siena klar mit 4:0 und nutzte damit das 2:2 von Spitzenreiter Inter beim AS Bari aus. Mit drei Toren war der Brasilianer Ronaldinho wieder einmal der überragende Akteur beim Berlusconi-Klub. Milan (40) hat nun nur noch sechs Punkte Rückstand auf Inter (46), für das nach einem 0:2-Rückstand durch zwei Elfmeter-Tore des Brasilianers Barreto (60. und 63. Minute) Goran Pandev (69.) und Diego Milito (74./Elfmeter) wenigstens noch einen Zähler retteten.

Serie A Albaner will Bologna übernehmen
AS Rom Luca Toni soll länger bleiben

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal