Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Chelsea zieht in FA-Cup locker in die nächste ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - FA-Cup  

Chelsea zieht locker in die nächste Runde ein

23.01.2010, 16:00 Uhr | dpa

Für Michael Ballack und den FC Chelsea läuft alles nach Plan. (Foto: imago)Für Michael Ballack und den FC Chelsea läuft alles nach Plan. (Foto: imago) Mit einem starken Michael Ballack hat sich Titelverteidiger FC Chelsea im englischen Pokal keine Blöße gegeben. Die Blues kamen beim zweitklassigen Preston North End zu einem ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg und zogen in die fünfte Runde des traditionsreichen FA-Cup ein. Der DFB-Kapitän leistete dabei die Vorarbeit zum Führungstreffer.

Der Premier-League-Neuling FC Burnley verlor dagegen beim FC Reading mit 0:1 (0:0) und scheiterte damit an einem abstiegsbedrohten Zweitligisten.

Premier League Arsenal stürmt an die Spitze
Manchester United Fast eine Milliarde Schulden
Pokal City gewinnt erstes Manchester-Derby

Ballack mit starker Leistung

Im Deepdale-Stadion von Preston war Chelsea von Beginn an überlegen. Der zweimalige Pokalsieger Preston verlangte den Gästen aus London, die den Wettbewerb bislang fünfmal gewannen, kämpferisch einiges ab. Doch Ballack und Co. ließen sich mit robustem Abwehrspiel nicht aus dem Konzept bringen. Nachdem ein Treffer von Florent Malouda nicht gegeben wurde, markierte Nicolas Anelka (37. Minute) nach einer guten halben Stunde die Führung. Kurz nach Wiederanpfiff war sein Stürmer-Kollege Daniel Sturridge zur Stelle (47.). Ballack scheiterte später knapp an "Lilywhites"-Keeper Andy Lonergan (67.). Das von Darren Ferguson, dem Sohn von Manchester-United-Coach Sir Alex Ferguson trainierte Preston bäumte sich danach noch einmal auf, aber Chelsea brachte den Sieg souverän nach Hause.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League
England Die Rekordmeister im Überblick
England Die ewige Tabelle

Gunners verlieren gegen Stoke City

Arsenal London verpasste indes den Sprung in die nächste Pokalrunde. Die Gunners mussten sich Stoke City geschlagen geben. Die Elf von Robert Huth siegte dank Toren von Ricardo Fuller (2./78.) und Dean Whitehead (87.) mit 3:1. Denilson gelang der Ausgleich (42.) für Arsenal, das auf Nachwuchsspieler und Defensiv-Neuzugang Sol Campbell setzte und damit scheiterte.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017