Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AS Rom bezahlt Sieg bei Juventus Turin mit Luca Tonis Knieverletzung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Serie A  

Sieg für Rom - Verletzung für Luca Toni

24.01.2010, 11:42 Uhr | sid, t-online.de

Die Turiner Mohamed Lamine Sissoko (li.) und Giorgio Chiellini (re.) nehmen Romas Luca Toni in die Zange. (Foto: dpa)Die Turiner Mohamed Lamine Sissoko (li.) und Giorgio Chiellini (re.) nehmen Romas Luca Toni in die Zange. (Foto: dpa) Freud und Leid lagen für den AS Rom am Abend des Spitzenspiels im Stadio Delle Alpi in Turin dicht beisammen: Als der 2:1-Erfolg bei Juventus feststand, musste sich der neue römische Mittelstürmer Luca Toni längst mit seiner gezerrten linken Wade beschäftigen.

Bereits nach drei Minuten humpelte der ehemalige Torjäger des FC Bayern München vom Platz. Ihm drohen vier Wochen Pause. Für den 32-Jährigen kam in Francesco Totti ein weiterer Weltmeister, der so überrascht war, dass er sich erst in Ruhe die Schuhe anziehen musste. Später sollte er sogar noch treffen.

Luca Toni Doppelpack gegen Genua

t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Nach Doppelpack gegen Genua jetzt verletzt

Tonis vierter Einsatz für die Roma also war schnell beendet. Während seines dritten hatte er seine neuen Fans noch mit einem Doppelpack beim beim 3:0 gegen den FC Genua restlos begeistert. Und nicht ur die Fans: Der Vorstand des Tabellen-Dritten signalisierte danach Bereitschaft, Toni fest zu verpflichten.

Ranieris Rache am Ex-Klub

Schon vor Tonis weiteren Untersuchungen hatte Trainer Claudio Ranieri kaum noch Hoffnung auf ein schnelle Rückkehr seines so hoch gelobten Neuzugangs. "Toni hat eine schwere Verletzung", berichtete Ranieri, der ansonsten in Turin allen Grund zur Freude hatte. Vor zehn Monaten hatten sie ihn in Turin gefeuert und durch Ciro Ferrara ersetzt, nun rächte sich Ranieri: "Das war mein erster Sieg gegen Juve und Roms erster seit neun Jahren", rechnete der Coach genüsslich vor.

Juves Keeper Buffon sieht Rot

Trotz des frühen Ausfalls des Torjägers gewann Rom beim Rekordmeister und festigte am 21. Spieltag mit 38 Punkten den dritten Platz. Juve (33) ist Fünfter. Nach der Führung der Turiner durch Alessandro del Piero (51.) gelang Totti per Strafstoß der Ausgleich (68.), ehe John Arne Riise der Roma in letzter Sekunde den Sieg sicherte. Juventus spielte zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl, da Nationaltorhüter Gianluigi Buffon in der 83. Minute die Rote Karte gesehen hatte.

Ferrara rechnet mit seiner Entlassung

"Ranieri versenkt Ferrara", titelte der "Corriere dello Sport". Ausgerechnet eine Heimpleite gegen seinen Vorgänger besiegelt Ferraras Schicksal. Nach sechs Niederlagen in den vergangenen acht Spielen, scheint der ehemalige Juve-Star zu resignieren: "Was auch immer kommen mag, es wird kein Drama sein. Ich akzeptiere die Entscheidung," sagte Ferrara.

Kollektivschuld hilft dem Trainer wenig

Kapitän Alessandro Del Piero stellte sich zwar vor den Trainer, seinen Rauswurf aber wird auch er nicht mehr verhindern. "Wir sind alle Schuld", sagte Del Piero. "Jetzt reicht es, Juve. Was für eine Schande!", schimpfte die Turiner Sporttageszeitung "Tuttosport".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal