Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Transfermarkt: Denilson findet neuen Klub in Griechenland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brasiliens Weltmeister Denilson ist wieder unter

29.01.2010, 19:31 Uhr | sid

Der Brasilianer Denilson stürmte von 1998 bis 2005 für Betis Sevilla in Spanien. (Foto: dpa)Der Brasilianer Denilson stürmte von 1998 bis 2005 für Betis Sevilla in Spanien. (Foto: dpa) Denilson war vor etwas mehr als einem Jahrzehnt der wertvollste, der teuerste Spieler weltweit: Im Sommer 1998 legte Betis Sevilla für den eigenwilligen Nationalspieler umgerechnet 31,5 Millionen Euro auf den Tisch, um den damals 20-Jährigen vom FC Sao Paulo zu bekommen. Sieben Jahre hielt die Liebe zwischen Verein und Star. In diese Zeit fiel auch die Krönung des Angreifers zum Weltmeister 2002. Seit Juni 2009 war er vereinslos. Jetzt wechselt er nach Kavala.

Der griechische Aufsteiger in die Super League rangiert dort nach 19 von 30 Spieltagen auf Position neun.

t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!

Eine Halbzeit in Vietnam

Im Vorjahr bestritt Denilson, der 2005/06 31 Mal für Girondins Bordeaux auflief, gerade einmal zwei Spiele. Eines davon für den vietnamesischen Erstligisten Hai Phong Cement, den er nach nur einer Halbzeit Mitwirken wieder den Rücken kehrte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017