Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Christoph Metzelder kündigt Abschied von Real Madrid an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Real Madrid  

Metzelder kündigt Abschied aus Madrid an

01.02.2010, 11:57 Uhr | dpa

Bei Real Madrid meistens auf der Bank: Christoph Metzelder (Foto: imago)Bei Real Madrid meistens auf der Bank: Christoph Metzelder (Foto: imago) Christoph Metzelder will Real Madrid im Sommer definitiv verlassen. Nach Ablauf seines Vertrags werde er "das Abenteuer Madrid beenden", sagte Metzelder dem "kicker", "selbst wenn sich an meiner sportlichen Situation jetzt plötzlich etwas ändern sollte".

Der Vize-Weltmeister 2002 und EM-Zweite 2008 war beim spanischen Rekordmeister seit seinem Wechsel im Sommer 2007 nicht über die Reservisten-Rolle hinausgekommen. Den 29-Jährigen zieht es zurück nach Deutschland. "Als deutscher Spieler ist die Bundesliga immer sehr interessant", sagte Metzelder.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der Primera Division
Aktuell Torjäger der spanischen Liga

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Metzelder vermisst einen gewissen Wert

Der 47-fache Nationalspieler fordert dabei: "Ich möchte noch mal eine sportliche Herausforderung annehmen in einem Verein, in dem ich einen gewissen Wert habe und eine tragende Rolle spiele." Dies habe er bei Real vermisst. "Real Madrid ist ein Verein, bei dem es neben der sportlichen Leistungsfähigkeit auch um den Wert eines Spielers geht. Diesen Wert hatte ich nie, auch deshalb, weil ich keine Ablöse kostete."

Primera Division Barcelona bleibt auf dem Vormarsch
Spanien Die Meister der Primera Division

"Es war der richtige Schritt"

Trotz der nur 22 Spiele in der Primera Division verteidigt Metzelder seinen Wechsel von Borussia Dortmund nach Madrid zur Saison 2007/08. "Es war der richtige Schritt", sagte der Innenverteidiger. "Ich habe jeden Tag ein Training auf einem Niveau genossen, das man bei kaum einem anderen Verein auf der Welt hat."

Zeit bei Real ein absoluter Gewinn

Obwohl er in Deutschland oft als Gescheiterter angesehen wird, sagt Metzelder: "Die Zeit bei Real war ein absoluter Gewinn und das Ausloten der eigenen Grenzen sehr wichtig." Die Zeit in Spanien hätten ihn als Sportler und als Persönlichkeit weitergebracht. "In puncto Spielpraxis freilich, so ehrlich muss man sein, waren es drei verlorene Jahre."

WM 2010 wohl ohne Metzelder

Die mangelnden Einsatzzeiten in Madrid dürften Metzelder auch die Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika kosten. Seit fast einen Jahr habe der 29-Jährige keinen Kontakt mehr zu Bundestrainer Joachim Löw. "Realistisch gesehen muss ich deshalb davon ausgehen, dass ich nicht dabei sein werde", räumte Metzelder ein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal