Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Österreich: Rapid-Fans kleben Vignette aus Protest falsch herum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Österreich  

Rapid-Fans kleben Vignette falsch herum

03.02.2010, 17:23 Uhr | dpa

Österreich: Aufstand der Fans von Rapid Wien gegen violette Vignette.Die aktuelle Vignette gefällt den Fans von Rapid Wien farblich überhaupt nicht. (Foto: imago) Aufstand österreichischer Fußball-Fans gegen die neue Autobahn-Vignette: Weil sie violett ist und somit die Farbe des Erzrivalen Austria Wien hat, haben die grün-weißen Anhänger des Konkurrenzclubs Rapid Wien eine ungewöhnliche Protestaktion angezettelt.

Sie kleben jetzt die veilchenfarbenen Vignetten verkehrt herum an die Windschutzscheibe, berichtete das österreichische Fernsehen am Mittwoch.

Fans müssen nun öfter mit Kontrollen rechnen

Den Aufkleber auf den Kopf zu stellen sei zwar prinzipiell nicht verboten, hieß es von der Autobahngesellschaft ASFINAG. Jedoch verursache die Aktion unnötige Probleme bei den Kontrollen, etwa bei der automatischen Erkennung der Vignetten. Rapid-Fans, die sich an dem Protest beteiligen, müssten damit rechnen, öfter zur Kontrolle herausgewunken zu werden, sagte eine Sprecherin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017