Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United feiert Schützenfest in der Premier League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Manu im Glück: Drei Eigentore von Portsmouth

06.02.2010, 19:17 Uhr | dpa

Manchesters Fletcher konnte mit seinen Kollegen einen Sieg feiern. (Foto: Reuters)Manchesters Fletcher konnte mit seinen Kollegen einen Sieg feiern. (Foto: Reuters) Mit einem Kantersieg hat der englische Rekordmeister Manchester United den FC Chelsea mindestens für 24 Stunden von der Tabellenspitze der Premier League verdrängt. Die Red Devils bezwangen Schlusslicht FC Portsmouth in Old Trafford in einem kuriosen Spiel mit 5:0 (2:0) und rückten mit dem vierten Dreier in Serie und jetzt 56 Punkten an Chelsea (55) vorbei.

Der Verein von Michael Ballack empfängt am Sonntag den FC Arsenal zum Stadtderby. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase eröffnete Nationalstürmer Wayne Rooney den Torreigen (40.), dann nahm das Unglück der Gäste seinen Lauf.

John Terry Ehefrau will die Scheidung
Premier League Chelsea lässt Punkte liegen
t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher

Portsmouth trifft dreifach

Antony Vanden Borre (45.), Richard Hughes (59.) sowie Marc Wilson (69.) unterliefen Eigentore, zudem traf Dimitar Berbatow (62.). Der frühere U21-Nationalspieler Kevin Boateng wurde aufseiten der überforderten Gäste beim Stand von 0:3 eingewechselt und ging mit unter.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der Premier League
England Die Rekordmeister im Überblick
England Die ewige Tabelle

Liverpool siegt im Derby gegen Everton

Dirk Kuyt bescherte dem FC Liverpool im Merseyside-Derby unterdessen gegen den FC Everton einen Prestige-Erfolg. Der niederländische Nationalspieler entschied das emotional aufgeladene Stadtduell mit seinem Tor in der 55. Minute zum 1:0 (0:0) und beförderte die Reds zumindest für einige Stunden auf den vierten Tabellenplatz.

Zwei Ex-Bundesliga-Profis gehen früher duschen

Kuyt verwertete eine Flanke von Steven Gerrard per Kopf. Der FC Everton, der einst selbst in Liverpools Heimstätte an der Anfield spielte, hatte zuvor neun Spiele in Serie nicht verloren. Am Samstag war es wieder soweit, obwohl Liverpool lange in Unterzahl spielen musste. Der frühere Frankfurter Bundesliga-Profi Sotirios Kyrgiakos sah bereits in der 34. Minute die Rote Karte. Der frühere Dortmunder Steven Pienaar (Everton) flog in der 90. Minute noch mit Gelb-Rot vom Platz.

Derbe Niederlage für Manchester City

Manchester City kassierte eine überraschende 1:2 (0:1)-Niederlage bei Hull City und musste einen Rückschlag im Kampf um die Europapokalplätze hinnehmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal