Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

China: TV nimmt Länderspielübertragung aus dem Programm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

China  

Keine TV-Übertragung der chinesischen Nationalelf

08.02.2010, 13:12 Uhr | sid

Dieser Zweikampf zwischen Shinji Okazaki (li.) und Zhao Pengwar war im TV nicht live zu sehen. (Foto: Reuters)Dieser Zweikampf zwischen Shinji Okazaki (li.) und Zhao Pengwar war im TV nicht live zu sehen. (Foto: Reuters) Neuer Tiefpunkt des chinesischen Fußballs im Manipulationsskandal. Als offenkundige Konsequenz aus den weitreichenden Bestechungsvorwürfen warf der staatliche Sportsender CCTV5 die Live-Übertragung des Spiels der chinesischen Nationalmannschaft bei der Ostasienmeisterschaft gegen den Erzrivalen Japan (0:0) aus seinem Programm.

Zudem schwieg der Sender die Begegnung auch in seinen Nachrichten tot.

China Bestechungsskandal zieht Kreise
China Spieler zahlen für Einsätze
WM 2010 Kartenverkauf läuft schleppend

"Spiel ohne Grenzen" statt Länderspiel

Statt des Spiels übertrug CCTV5, das 85 Prozent des chinesischen Sportfernseh-Marktes besitzt, eine Variante von "Spiel ohne Grenzen". Der Fußball im Reich der Mitte steckt seit Monaten in einer tiefen Glaubwürdigkeitskrise. Im Zusammenhang mit dem Manipulationsskandal musste sogar schon Verbandschef Nan Yong nach seiner Verhaftung zurücktreten.

Keine Spiele im Programm vorgesehen

Außerdem nahm die Polizei innerhalb des vergangenen Vierteljahres mehr als insgesamt 20 weitere Funktionäre, Spieler und Klubmanager wegen des Verdachts der Verwicklung in zahlreiche Spielmanipulationen fest. Offiziell gab CCTV5 keine Begründung für seine Programm-Politik an. Auch die beiden nächsten Turnierspiele der Chinesen gegen Südkorea und gegen Hongkong tauchen nicht in den Programmankündigungen des Senders auf.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal