Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Chelsea, Manchester United und Arsenal kämpfen um den Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

International - England  

Chelsea oder ManU? Arsenal!

26.03.2010, 13:24 Uhr | mlm

FC Chelsea, Manchester United und  Arsenal kämpfen um den Titel . Will Manchester United zum Titel schießen - Stürmerstar Wayne Rooney (Foto: imago)

Will Manchester United zum Titel schießen - Stürmerstar Wayne Rooney (Foto: imago) (Quelle: imago)

In der englischen Premier League geht der Kampf um die Meisterschaft in die heiße Phase. Mit einem eindrucksvollen 5:0-Erfolg über Portsmouth hat der FC Chelsea seine Titelambitionen untermauert und den Druck auf Tabellenführer Manchester United erhöht. Direkt dahinter lauert mit Arsenal London die dritte Mannschaft, die sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen kann.

Trio eng beieinander

Die Ausgangslage könnte enger kaum sein. ManU führt sieben Spieltage vor Schluss mit einem Punkt vor Chelsea, wiederum einen Punkt dahinter liegt Stadtrivale Arsenal. Doch während Arsenal (gegen Barcelona) und ManU (gegen den FC Bayern) noch um die europäische Krone kämpfen, kann sich Chelsea voll und ganz auf die Meisterschaft, seine letzte Chance auf einen Titel in dieser Saison, konzentrieren.

Chelseas Form schwankt

Volle Konzentration ist gefragt. Denn die Leistungen der Blues schwankten in den letzten Wochen erheblich, das Aus in der Champions League und der Verlust der Tabellenführung in der Liga waren die Folge. Das Restprogramm des Teams von Trainer Carlo Ancelotti lässt solche Schwächephasen aber nicht mehr zu: Chelsea hat mit dem Heimspiel gegen Aston Villa sowie den Auswärtsspielen bei den Tottenham Hotspurs und dem FC Liverpool noch schwere Brocken vor der Brust. Der Höhepunkt des Restprogramms ist jedoch das direkte Duell mit Manchester United am 33. Spieltag im Old Trafford.

Rooney seit Wochen überragend

Bei den Red Devils fiebert man jedoch erst mal dem Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München entgegen. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei Superstar Wayne Rooney, der sich seit Wochen ein beeindruckendes Fernduell mit Barcas Lionel Messi um den besten Fußballer in Europas Topligen liefert. Und wozu Rooney und der Rest der Mannschaft fähig sind, haben sie bei der jüngsten 4:0-Demontage des AC Mailand in der Champions League bewiesen.

Arsenal mit sechs Siegen in Serie

In Bestform präsentiert sich auch Arsenal London. Sechs Siege in Serie, dazu der Einzug ins Champions-League-Viertelfinale – die Gunners gelten als Geheimfavorit auf den Titel. Entscheidend dafür ist die Veränderung, die das Team von Trainer Arsène Wenger im Laufe der Saison durchgemacht hat. Noch während der Hinrunde galt Arsenal als mental anfällig, als „too pretty“, um Gegnern in den entscheidenden Momenten den finalen Stoß zu versetzen. Gerade diese Eigenschaft zeichnet das Team nun aber bereits seit Wochen aus, sodass Arsenal in den entscheidenden Momenten eines Spieles noch mal zulegen kann.

Heißt der große Gewinner Arsenal London?

Richtungsweisend könnte daher auch das Spiel zwischen Manchester United und dem FC Chelsea sein. Gewinnt ManU, kann Chelsea nur noch auf eine Schwächeperiode der Mannen von Sir Alex Ferguson hoffen. Arsenal wäre an Chelsea vorbei und bliebe an den Red Devils dran. Punktet aber Chelsea, könnte aufgrund des vermeintlich leichtesten Restprogrammes Arsenal London als großer Gewinner dastehen.

Schwächste oder stärkste Premier League?

Eine Diskussion in England heizt den Meisterkampf zusätzlich an. Gabriele Marcotti, Korrespondent der englischen „Times“, ist überzeugt: „Wer dieses Jahr Meister wird, wird Meister einer der schwächsten Spielzeiten seit Einführung der Premier League.“ Und tatsächlich hat ManU schon jetzt zwei Niederlagen mehr als in der ganzen letzten Saison, Chelsea und Arsenal machen es ManU nach und Liverpool, letztes Jahr noch Vizemeister, liegt mit bereits zehn Niederlagen aussichtslos zurück. Marcottis Kritiker sagen hingegen, die Premier League sei so stark wie nie, die Leistungsdichte höher. Und in der Tat haben Teams wie ManCity, Tottenham und Aston Villa aufgerüstet und so bereits jetzt dem FC Liverpool den Rang abgelaufen. Und wie der Spielplan es so will, müssen alle drei Titelanwärter noch gegen Tottenham antreten. Und so könnten letztlich die Spurs das Zünglein an der Waage spielen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal