Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Serie A: Juventus Turin will Titel von 2006 zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Italien - Juventus Turin  

Manipulationsskandal: Schlammschlacht in Serie A

29.04.2010, 16:33 Uhr | dpa, sid

Serie A: Juventus Turin will Titel von 2006 zurück. Jubelnde Juve-Spieler bei dem Gewinn der Meisterschaft 2006 (Foto: imago)

Jubelnde Juve-Spieler bei dem Gewinn der Meisterschaft 2006 (Foto: imago)

Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin unternimmt erste konkrete Schritt, um den Meisterschaftstitel 2006 zurückzubekommen. Der wurde dem Renommierklub wegen seiner Verwicklung in den Manipulationsskandal aberkannt.

"Wir werden demnächst dem Fußballverband einen Antrag einreichen, damit wir den Titel zurückbekommen. Es gibt Regeln, die respektiert werden müssen. Juventus wird zwar nicht das Aufrollen alter Prozesse verlangen, wir haben aber ein Recht auf den Meisterschaftstitel 2006", sagte der neue Fiat-Präsident John Elkann in einem Interview mit der Turiner Tageszeitung "La Stampa".

Juve fühlt sich zu hart bestraft

Fiat ist Mehrheitsaktionär des Turiner Fußballklubs. Seit jeher behauptet Juventus, strenger als andere Klubs bestraft worden zu sein, die ebenfalls in den Sumpf des Skandals geraten waren.

Keine Sanktionen gegen Inter Mailand

Bei dem in Neapel laufenden Prozess gegen 37 Manager und Schiedsrichter, legten die Rechtsanwälte von Juventus Turins Ex-Sportdirektor Luciano Moggi vergangene Woche angeblich belastende Mitschnitte von Telefongesprächen des heutigen Inter-Präsidenten Massimo Moratti vor. Daraus gehen Kontakte zwischen Moratti und dem früheren Schiedsrichterkoordinator Paolo Bergamo hervor. Gegen Inter wurden damals aber keine Sanktionen verhängt. Die "alte Dame" Juve verlangt jetzt aufgrund des belastenden Materials gegen Inter den Scudetto zurück.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal