Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball International: Salzburg trägt Meistermacher Stevens auf Händen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Österreich - Red Bull Salzburg  

"Huub, Salzburg, Huub!": Stevens endlich Meister

14.05.2010, 16:55 Uhr | dpa

Fußball International: Salzburg trägt Meistermacher Stevens auf Händen. Der gefeierte Holländer: Salzburgs Cheftrainer Huub Stevens auf den Händen der Spieler und Helfer der Red Bulls. (Foto: imago)

Der gefeierte Holländer: Salzburgs Cheftrainer Huub Stevens auf den Händen der Spieler und Helfer der Red Bulls. (Foto: imago)

In der deutschen Bundesliga war es die Premiere, im Nachbarland Österreich "nur" die Bestätigung des Vorjahres: Der Meistertrainer kommt aus den Niederlanden. Und die Meistermannschaft erneut aus Salzburg. Die Roten Bullen aus der Mozartstadt ließen Huub Stevens hochleben. Was dem 56-jährigen Nachfolger von Co Adriaanse hier zu Lande nie geglückt war, gelang ihm in Österreich im ersten Versuch: Meister zu werden. Die Analogie zu Louis van Gaal und dessen FC Bayern München ist da, auch, was das Feiern angeht: "Huub, Huub, Hurra!" - so euphorisch wurde in der Festspielstadt Salzburg noch nie ein Dirigent gefeiert.

Fußball-Festspiele in der Festspielstadt

Auf Händen trugen die Spieler des alten und neuen Titelträgers Stevens über den Rasen. Für den Ex-Bundesliga-Coach (Hamburger SV, Hertha BSC, Schalke 04, 1. FC Köln) ist es der erste Erstliga-Titel, der ihm nach seinem Schalke-Trauma 2001 Tränen in die Augen trieb. Als völlig verdient bejubelten Österreichs Zeitungen die etwas anderen "Salzburger Festspiele" - in Anspielung auf das weltbekannte Musik- und Theaterfestival in der Mozartstadt.

Ausgelassene Stimmung zwischen Graz und Salzburg

"Wir sind der korrekte Meister, der ausgeglichene Kader hat den Ausschlag gegeben. Jetzt werden wir die Meisterschaft feiern, wie es sich gehört", sagte Stevens. Noch eineinhalb Stunden nach Abpfiff standen die Meisterkicker in der Grazer UPC-Arena und ließen sich von den Fans feiern. Nach der Rückkehr nach Salzburg soll es dann in der Disco "Half Moon" noch hoch hergegangen sein.

Zwei in der Bundesliga Gescheiterte treffen

Kurz vor dem Saisonende hatte Favorit Salzburg den Kampf um die Meisterschale mit zwei Niederlagen noch einmal spannend gemacht. Doch letztlich sicherten sich die Bullen souverän den Titel bei Sturm Graz im letzten Saisonspiel mit 2:0. Mittelfeldspieler Simon Cziommer, in der Saison 2003/2004 für Schalke 04 aktiv, brachte sein Team in der 14. Minute auf die Siegerstraße, ein Treffer des früheren Hannoveraners Roman Wallner sorgte kurz darauf (16.) für die Entscheidung.

Das Schalke-Trauma ist vergessen

"Huub, Huub, Hurra! Salzburg ist Meister", hob die "Kronenzeitung" den Verdienst des Niederländers hervor. Mit dem ersten Meisterteller seiner Karriere habe Stevens nun endlich auch sein leidiges "Schalke-Trauma" abgeschüttelt. Im Bundesliga-Saisonfinale 2001 hatten die Königsblauen bereits minutenlang ihre achte deutsche Meisterschaft gefeiert, ehe sich der FC Bayern München durch ein Freistoßtor in der Nachspielzeit in Hamburg doch noch zum Champion kürte. Stevens und Schalke gingen als "Meister der Herzen" in die Fußballgeschichte ein.

Eine Flasche Wein auf die Pflichterfüllung

"Ich denke, dass ich heute nicht viel Bier trinken werde, sondern ein gutes Glas Wein. Vielleicht auch eine Flasche", gab sich Stevens nun erleichtert. Für die erfolgsverwöhnten Salzburger ist es der sechste Titel in der Vereinsgeschichte. "Der Druck war riesig. Wir mussten einfach Meister werden. Wenn etwas Pflicht ist, dann ist es die schwerste Aufgabe überhaupt", zitierte der "Kurier" Salzburgs Sportchef und Ex-HSV-Manager Dietmar Beiersdorfer.

Jetzt endlich die Champions League erreichen

Bleibt der bodenständige Stevens, der sich lieber im Trainings- als im Maßanzug zeigt, bis zum Vertragsende 2012, wäre er der bisher am längsten dienende Salzburg-Coach. Und der Niederländer hat auch schon die nächsten Erfolge mit den Bullen im Visier: "Der Titel ist eine Bestätigung der Arbeit in dieser Saison. Aber jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, uns für die Champions League zu qualifizieren. Das ist unser nächstes Ziel."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal