Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Weiter Rätselraten um Schwere von Ballacks Verletzung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - FA Cup  

Weiter Rätselraten um Verletzung: Ballack in München

17.05.2010, 09:21 Uhr | dpa, sid, dpa, sid

Weiter Rätselraten um Schwere von Ballacks Verletzung. Ballack lässt sich nach dem rüden Foul von Boateng behandeln. (Foto: Reuters)

Ballack lässt sich nach dem rüden Foul von Boateng behandeln. (Foto: Reuters)

Die Verletzung von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack im FA-Cup-Finale hält Fußball-Deutschland in Atem. Die Kernspin-Untersuchung am rechten Sprunggelenk musste zunächst verschoben werden, weil der Knöchel noch zu stark geschwollen ist. Jetzt wird sie bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München vorgenommen. Das bestätigte Verbandssprecher Harald Stenger. (Der FA-Cup-Sieg von Chelsea und das Foul gegen Michael Ballack im Video.)

Kein Bruch

"Danach wird man entscheiden, was notwendig ist", erklärte Bundestrainer Joachim Löw in Sciacca, wo die vier WM-Kandidaten von Werder Bremen 48 Stunden nach dem verlorenen Pokalfinale im Trainingslager erwartet wurden. Die Untersuchung beim Arzt der FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft soll Gewissheit bringen, wie schwer der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft am Sprunggelenk verletzt ist. Bisher wurde lediglich ein Bruch ausgeschlossen.

Anreise zur Nationalmannschaft verschoben

Ursprünglich sollte Ballack zusammen mit den vier Bremern nach Sizilien kommen. Der Verletzung des 33-Jährigen im Endspiel gegen Portsmouth war ein grobes Foulspiel des Ex-Berliners und -Dortmunders Kevin-Prince Boateng vorausgegangen. Er hatte Ballack in der 35. Minute umgegrätscht und dafür nur die Gelbe Karte kassiert. Ballack musste deshalb in der 44. Minute des englischen Pokalfinales ausgewechselt werden.

Absicht von Boateng?

Inzwischen sprechen Ballack und sein Berater davon, die rüde Attacke würde nach Vorsatz aussehen. "Das sah schon nach Absicht aus", hatte Ballack gesagt. Löw äußerte in Italien die Hoffnung, dass sich die Verletzung als "nicht so langwierig" herausstellen würde: "Aber es wird sicher ein paar Tage dauern, bis er den Trainingsprozess wieder aufnehmen kann."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Strafft effektiv: die NIVEA Q10 formende Leggings
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Seabreeze: Entfaltungsmög- lichkeiten für Detailverliebte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018