Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mourinhos Wechsel zu Real rückt näher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

International - Inter Mailand  

Mourinhos Wechsel zu Real rückt näher

18.05.2010, 10:59 Uhr | dpa, dpa

Mourinhos Wechsel zu Real rückt näher.   Arrivederci Jose? Der Portugiese steht vor einem Wechsel zu Real Madrid. (Foto: imago)

Arrivederci Jose? Der Portugiese steht vor einem Wechsel zu Real Madrid. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Vier Tage vor dem Champions-League-Finale zwischen Bayern München und Inter Mailand verdichten sich die Anzeichen für einen möglichen Wechsel von Inter-Trainer Jose Mourinho zu Real Madrid. Mailands Präsident Massimo Moratti rechnet bereits mit Mourinhos Abschied. "Es würde mich wundern, wenn er bliebe", sagte der Inter-Besitzer nach Angaben italienischer Medien.

Keine Gespräche mit Real

Der 47-jährige Mourinho betonte, dass er noch nicht mit Real gesprochen habe. Gleichzeitig hatte der Portugiese nach dem Gewinn des Meistertitels am Wochenende jedoch erneut eingeräumt, dass er sich in Italien nicht immer wohlfühle. "Adios Mourinho", titelte die "Gazzetta dello Sport".

Medien nennen Guardiola als Nachfolger

Italiens größte Sporttageszeitung nannte auch bereits Nachfolgekandidaten für Mourinho. Neben dem Niederländer Guus Hiddink und Pep Guardiola vom FC Barcelona seien Sinisa Mihajlovic (Catania Calcio), der Florentiner Coach Cesare Prandelli sowie Luciano Spalletti (Zenit Sankt Petersburg) als Nachfolger denkbar.

Moratti rechnet mit Abschied

Inter-Präsident Moratti sagte nach spanischen Presseberichten: "Bei einem Mann wie Mourinho weiß man nie, wie er sich entscheidet. Entweder es gibt eine unerwartete Überraschung. Oder er entscheidet sich so, wie wir es erwarten, nämlich gegen Inter und für das Ausland."

Entlassung Pellegrinis gilt als beschlossene Sache

Bei Real Madrid, das trotz einer Rekordinvestition von 250 Millionen Euro für neue Spieler ohne Titel blieb, gilt die Entlassung von Trainer Manuel Pellegrini praktisch als beschlossene Sache. "Pellegrini wird nicht bleiben", zitierte die Zeitung "El País" ein namentlich nicht genanntes Real-Vorstandsmitglied.

Mündliche Vereinbarung

Das Madrider Sportblatt "Marca" äußerte die Erwartung, dass die Vereinsführung an diesem Mittwoch die Entlassung des Chilenen beschließen könnte. Nach Angaben der Zeitung soll Real mit Mourinho bereits eine mündliche Vereinbarung über eine Verpflichtung des Portugiesen getroffen haben.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017