Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Viele Sorgen beim FC Chelsea

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viele Sorgen beim FC Chelsea

06.08.2010, 17:34 Uhr | sid, sid

Premier League: Viele Sorgen beim FC Chelsea. John Terrys Miene wirkt sehr besorgt. (Foto: imago)

John Terrys Miene wirkt sehr besorgt. (Foto: imago)

Beim FC Chelsea läuft es derzeit nicht rund: Die Stars sind noch nicht fit, die Vorbereitung lief bescheiden und dennoch sind die Erwartungen wie immer riesengroß. Nun geht es zum Saisonauftakt gegen Manchester United um den Community Shield (entspricht dem Supercup) am Sonntag (16:00 Uhr).

"Wir sollen diesen Titel unbedingt", sagt Chelsea-Trainer Carlo Ancelotti vor der Begegnung gegen den Rivalen und Vize-Meister im Londoner Wembley-Stadion. Verzichten muss der Italiener beim traditionellen Saisonauftakt dabei allerdings auf Stammtorwart Petr Cech, den Brasilianer Alex und Neuzugang Yossi Benayoun.

Niederlagen in Serie

Zudem sind die WM-Fahrer um Stürmer Didier Drogba noch nicht fit. "Nach acht Tagen Training kann man nicht erwarten, dass diese Spieler voll einsatzfähig sind. Das ist ganz normal", sagte Ancelotti, der beste Erinnerungen an den Supercup hat: Beim Finalsieg 2009 gegen Manchester United (6:3 nach Elfmeterschießen) feierte er seinen ersten Titel mit Chelsea. Für eine erfolgreiche Titelverteidigung muss allerdings eine deutliche Leistungssteigerung her: In der Vorbereitung gelang den Blues gegen namhafte Teams kein einziger Sieg, zuletzt gab es gegen Eintracht Frankfurt, den Hamburger SV und Ajax Amsterdam gar Niederlagen in Serie.

Bundesliga - Video 
Rauls Traumtor im Video

Sehen Sie das Finale des LIGA total! Cups Schalke gegen Bayern in der Zusammenfassung. zum Video

Manchester in Frühform

Bei den englischen Buchmachern ist der Ex-Klub von Michael Ballack, dessen Nachfolger Ramires wohl noch nicht spielen wird, dennoch leichter Favorit. Besser präsentierte sich zuletzt Gegner Manchester: Am Mittwoch gab es in Dublin ein lockeres 7:1 gegen eine irische Liga-Auswahl. Einen vielversprechenden Auftritt zeigte dabei Neuzugang Javier Hernandez, für den ManU fast zehn Millionen Euro an den mexikanischen Erstligisten Deportivo Guadalajara überwies. Nicht unter den Torschützen war Wayne Rooney, der seinen ersten Einsatz nach der WM hatte und gegen Chelsea wohl wieder zur Startelf gehören wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal