Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid knackt Milliardengrenze bei Transfers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real kann die Titel nicht kaufen

11.08.2010, 11:45 Uhr | t-online.de, t-online.de

Real Madrid knackt Milliardengrenze bei Transfers. Mit 94 Mio. Euro Ablöse ist Cristiano Ronaldo der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte von Real.

Mit 96 Mio. Euro Ablöse ist Cristiano Ronaldo der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte von Real. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Real Madrid schwebt bei den Transferausgaben in anderen Sphären. Seit dem Beginn des neuen Jahrtausends haben die Königlichen über eine Milliarde Euro für neue Spieler ausgegeben, meldet "bild.de". Die hohen sportlichen Ansprüche, die sich aus dieser Wahnsinnssumme ergaben, wurden allerdings allzu oft enttäuscht.

Auch in diesem Sommer haben die Madrilenen auf dem Transfermarkt wieder ordentlich zugeschlagen. Für neue Spieler und auch für einen neuen Trainer. Khedira, Canales, Léon und Di Maria kamen für insgesamt 55 Millionen Euro in die spanische Hauptstadt und sollen dafür sorgen, dass Real wieder Titel gewinnt. Für den neuen Trainer José Mourinho wurde ebenfalls eine Ablöse bezahlt. Damit hat Madrid den Rekord für Transferausgaben geknackt, allerdings nicht auf der Basis eines gesunden, wirtschaftlichen Handelns.

Magere sportliche Bilanz

Die sportliche Bilanz der Madrilenen seit 2000 liest sich bei diesen Summen eher bescheiden. Zwei Champions-League-Titel und vier Meisterschaften stehen zu Buche. Allzu oft musste man dem großen Rivalen FC Barcelona den Vortritt lassen. "Barca" macht vor allem durch seine gute Jugendarbeit und weniger durch große Transfers von sich reden.

Fussball - Video 
Superstar Kaka verletzt

News: Florenz will Misimovic, Frings will Karriere bei Werder beenden, von Bergen zu Cesena. zum Video

Abramowitsch knapp geschlagen

Der FC Chelsea und Manchester City aus der englischen Premier League folgen auf den Rängen zwei und drei der Geldrangliste. Chelsea mit seinem russischen Geldgeber Roman Abramowitsch muss seit der Finanzkrise im Jahre 2007 die Ausgaben kleiner halten. Die Ausgaben in zehn Jahren liegen dennoch bei stolzen 868 Millionen Euro.

Die Scheichs von Manchester City haben seit dem Jahrtausendwechsel circa 597 Millionen Euro in die Mannschaft gepumpt. Daher "nur" der dritte Platz in diesem Ranking. Der wirtschaftlich stärkste Verein in der Bundesliga, der FC Bayern München hat im Vergleich dazu rund 304 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.

Die Top 10 der teuersten Transfers von Real Madrid

RangNameSumme (in Mio. Euro)
1Cristiano Ronaldo96
2Zinedine Zidane72
3Kaka64
4Luis Figo60
5Ronaldo45
6Arjen Robben36
7David Beckham35
8Karim Benzema35
9Pepe30
10Xabi Alonso30

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal