Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wasser getrunken! Fan-Protest gegen Karimi-Entlassung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasser getrunken! Fan-Protest gegen Karimi-Entlassung

19.08.2010, 15:13 Uhr | dpa, dpa

. Ali Karimi wurde von den Bossen bei Steel Azin Teheran suspendiert. (Foto: imago)

Ali Karimi wurde von den Bossen bei Steel Azin Teheran suspendiert. (Foto: imago)

Fans des iranischen Klubs Steel Azin Teheran protestieren vehement gegen den Ausschluss von Ex-Bayern- Profi Ali Karimi. "Ohne Karimi wollen wir auch Steel Azin nicht", riefen wütende Anhänger des Vereins nach einem Spiel. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler war in der vergangenen Woche von seinem Klub ausgeschlossen worden, weil er während des Ramadan nicht gefastet haben soll. Karimi soll während des Trainings Wasser getrunken haben. Nach den Regeln des Islam dürfen Muslime während des Ramadan tagsüber weder essen noch trinken. Im Unterschied zu Deutschland gilt dies im Iran auch für Fußballprofis.

Nach den landesweiten Protesten gegen Karimis Entlassung traf sich die Vereinsführung von Steel Azin, um erneut über die getroffene Maßnahme zu beraten. Die Suspendierung des Spielers, der von 2005 bis 2007 für den FC Bayern München aktiv war, hatte im Iran hohe Wellen geschlagen. Ehemalige Bundesliga-Profis wie Ali Daei oder Mehdi Mahdavikia hatten sich in der Diskussion auf die Seite Karimis gestellt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal